71.  Internet: Weniger Risiken für Praxen als WLAN-Betreiber in Sicht

[08.05.2017] Arztpraxen, Kliniken und andere Betreiber von Webzugängen über drahtlose lokale Netzwerke (WLAN) sollen ihre Dienste Dritten anbieten können, ohne befürchten zu müssen, für Rechtsverstöße von Nutzern abgemahnt oder haftbar gemacht werden zu können.  mehr»

72.  Namensgebung: Inkasso hat nichts mit Vorsorge zu tun

[08.05.2017] Ein Inkassounternehmen ist kein Vorsorgeinstitut: Der Name "Deutsches Vorsorgeinstitut" ist deshalb unzulässig, befand kürzlich das Oberlandesgericht Hamm. Er suggeriere vielmehr "ein medizinisch-wissenschaftliches Geschäftsfeld".  mehr»

73.  Gebärdendolmetscher: Kliniken sind für die Kosten zuständig

[08.05.2017] Krankenhäuser müssen Gehörlosen einen Gebärdendolmetscher stellen oder bezahlen. Denn mit den üblich abzurechnenden Pauschalen sind die Dolmetscherkosten abgegolten, entschied jetzt das Sozialgericht Hamburg (Az.: S 48 KR 1082/14 ZVW).  mehr»

74.  Urteil: Reine Dialysezentren sind gewerbesteuerpflichtig

[05.05.2017] Für ambulante reine Dialysezentren gibt es keine Steuerbegünstigung. Die Ungleichbehandlung gegenüber Zentren in Kliniken ist hinzunehmen.  mehr»

75.  Antikorruptionsgesetz: Kliniken brauchen schonungslose Risikoanalyse

[05.05.2017] Die Deutsche Krankenhausgesellschaft denkt darüber nach, Compliance-Richtlinien zu erarbeiten. Damit könnte man den Kliniken vielleicht etwas mehr Sicherheit im Umgang mit dem Antikorruptionsgesetz geben, so die Hoffnung. Der Bedarf ist offenkundig groß.  mehr»

76.  Partnerschaft oder Anstellung: Jetzt noch an unserer Umfrage teilnehmen - und gewinnen

[03.05.2017] Ein aktuelles LSG-Urteil zu Kooperation und Scheinselbstständigkeit macht Furore unter Vertragsärzten und -zahnärzten. Umfrageteilnehmer können ein ipad pro zu gewinnen.  mehr»

77.  Steuer: Grenze für Sofortabschreibung steigt auf 800 Euro

[02.05.2017] Praxen können sich über eine Erleichterung bei der steuerlichen Geltendmachung von Investitionen freuen: Der Bundestag hat jetzt die Anhebung der Abschreibungsgrenze für geringwertige Wirtschaftsgüter (GWG) auf 800 Euro beschlossen. Bislang lag die Grenze bei 410 Euro.  mehr»

78.  Kooperationen: Staatsanwalt wird leicht hellhörig

[02.05.2017] Wer Kooperationsverträge bei der Ärztekammer vorlegt, senkt das Risiko deutlich, in Verdacht korruptiven Verhaltens zu geraten.  mehr»

79.  Urteil: Geistheiler sind keine Ärzte, Heilpraktiker, Apotheker...

[02.05.2017] Regel und Ausnahme zur gesetzlichen Unfallversicherung sind für Gesundheitsberufe knifflig. Das musste jetzt auch eine Rentnerin erfahren, die im Bayerischen als Geistheilerin unterwegs ist.  mehr»

80.  Arbeitsrecht / EUGH: Punktsieg für Arbeitnehmer gegen Asklepios

[28.04.2017] LUXEMBURG. Asklepios kann sich nach der Übernahme eines früher öffentlichen Krankenhauses nur schwer von den Tarifverträgen des öffentlichen Dienstes lösen.  mehr»