1.  Arzneimittelverordnung: GBA klopft Dokumentationspflicht fest

[13.02.2017] Vertragsärzte dürfen in Einzelfällen auch Arzneimittel verordnen, die auf Kassenrezept ausgeschlossen sind. Doch nur mit in der Akte dokumentierter Begründung, hat der GBA jetzt festgelegt.  mehr»

2.  Statt Regressangst: KV und Kassen loben Neuausrichtung

[02.02.2017] Die KV und die Krankenkassen in Baden-Württemberg haben die Ablösung der bisherigen Richtgrößenprüfung gewürdigt.  mehr»

3.  Verordnung: Arzt muss akuten Klinikaufenthalt nicht erfragen

[31.01.2017] Vertragsärzte sind der Kasse keinen Schadenersatz schuldig, wenn sie unwissentlich eine Arzneimittelverordnung für einen Patienten ausgestellt haben, der sich gerade in stationärer Behandlung befindet.  mehr»

4.  Richtgrößenprüfung: Kein neues Prüfverfahren in der KV Berlin

[25.01.2017] Kassen und KV konnten sich nicht auf eine Prüfvereinbarung nach Durchschnittswerten einigen.  mehr»

5.  Ausnahmeregelung: PCSK9-Hemmer auch vom Hausarzt

[20.01.2017] Bei GBA-konformer Verordnung von PCSK9-Hemmern droht kein Ärger mit dem Prüfungsausschuss.  mehr»

6.  Hamburg: Richtgrößen werden 2017 abgelöst

[19.12.2016] Ab Januar werden die Richtgrößen in Hamburg durch eine Wirkstoffvereinbarung abgelöst. Zugleich werden die Richtgrößen für 2016 nachverhandelt sie hatten bei vielen Ärzten Kritik ausgelöst.  mehr»

7.  Richtgrößen ade: Im Südwesten wird's ernst

[19.12.2016] Ab 2017 gelten für Vertragsärzte in Baden-Württemberg neue Regeln bei der Arzneimittelverordnung: Die Richtgrößen werden tatsächlich abgeschafft. Stattdessen setzt die KV auf einen "Praxisindividuellen Richtwert", der sich an Versorgungsfällen und echter Morbidität in den Praxen orientiert.  mehr»

8.  Junge Ärzte: Mutmacher für die Existenzgründung

[05.12.2016] Wie reüssieren junge Ärzte in eigener Praxis? Antworten auf diese Fragen suchten und fanden Nachwuchsmediziner und Experten bei einer "Karrieresprechstunde" in München.  mehr»

9.  Haftpflichtversicherer: Gutachter sehen "ungute Entwicklung"

[28.11.2016] Das neue Statut zur Begutachtung von Behandlungsfehlern trägt zur Effizienz bei, so die Ärztekammer Nordrhein. Sorgen bereiten Haftpflichtversicherer.  mehr»

10.  Rabattverträge: Arzneihersteller sichert Schutz vor Regress zu

[25.11.2016] Der mittelständische Pharmahersteller Hennig Arzneimittel (Flörsheim am Main) hat für sein Originalpräparat Arlevert® (Cinnarizin und Dimenhydrinat), das bei Schwindel eingesetzt wird, eigenen Angaben zufolge Rabattverträge mit 39 Krankenkassen, darunter auch die Barmer GEK, geschlossen.  mehr»