Ärzte Zeitung App, 30.10.2014

Saarland

Logopädie wird immer häufiger verordnet

SAARBRÜCKEN. Weil die Kinderzahl sinkt, ist im Saarland die Zahl der verordneten Heilmittel in den vergangenen fünf Jahren um neun Prozent gesunken. Anders sieht es bei der Logopädie aus.

Hier sind nach Angaben der Techniker Krankenkasse im Saarland allein im vergangenen Jahr fast 11.000 Rezepte für Kinder unter 15 Jahren ausgestellt worden. In den vergangenen fünf Jahren entspricht das einem Zuwachs von acht Prozent. Als eine Ursache macht die Kasse den steigenden Medienkonsum aus.

Denn bei der technischen Ausstattung liegen die Kinderzimmer im Saarland an der Spitze: 83 Prozent besitzen ein Smartphone mit Internetzugang (bundesweit 79 Prozent), 68 Prozent einen Computer oder Laptop (bundesweit 64 Prozent). (eb)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Sind Computer bald die besseren Therapeuten?

Immer mehr Online-Psychotherapien drängen auf den Markt. Die meisten sind weder besonders einfühlsam noch allzu intelligent. Dennoch sind die Erfolge erstaunlich. mehr »

Kollege Computer, übernehmen Sie!

Eine computer-basierte Verhaltenstherapie kann Insomnie-Patienten den Schlaf zurückgeben. Der Erfolg ist ähnlich gut wie durch menschliche Therapeuten, bescheinigt ein kalifornischer Professor. mehr »

Kein frisches Geld in Sicht

Die umfassende Studien-reform soll zunächst ohne zusätzliches Geld auskommen. Darauf haben sich Bund und Länder geeinigt, wie aus dem vertraulichen Papier hervorgeht. mehr »