Ärzte Zeitung, 11.08.2015

2014

26 Millionen kühlpflichtige Arzneien abgegeben

BERLIN. Im vergangenen Jahr haben die deutschen Apotheken nach Angaben der ABDA Bundesvereinigung Deutscher Apothekerverbände zu Lasten der GKV rund 26 Millionen kühlpflichtige Medikamente abgegeben - acht Millionen davon hätten auch auf dem Nachhauseweg der Kühlpflicht unterlegen.

Die Zahlen habe das Deutsche Arzneiprüfungsinstitut (DAPI) ermittelt. Nicht erfasst habe das DAPI die Abgabe als OTC-Arznei oder auf Privatrezept. Somit dürfte die Zahl der kühlpflichtigen Medikamente laut ABDA höher liegen.

Der Apothekerverband warnt davor, dass viele Patienten nicht darüber informiert seien, dass kühlpflichtige Arzneien bei der Unterbrechung der Kühlkette ihre Wirksamkeit verlieren könnten. (maw)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Langes Arbeiten kann tödlich sein

Eine lange Wochenarbeitszeit erhöht das Risiko für Herzerkrankungen und Krebs. Forscher konnten die Stundenzahl sogar exakt angeben, ab der sich das Risiko stark erhöht. mehr »

Ausschuss reißt Frist des Gesetzgebers

Das neue Qualitätsmaß für Pflegeheime gerät in Verzug. Eine Studie bietet eine Alternative an. mehr »

Jeder dritte Demenz-Fall vermeidbar

Finge die Demenz-Prävention bereits in der Kindheit an, könne die Krankheit bei einem Drittel aller Erwachsenen verhindert werden – so eine Studie. mehr »