Ärzte Zeitung, 01.03.2016

Auszeichung

Kölner Onkologe erhält NRW-Innovationspreis

KÖLN. Der Kölner Onkologe Professor Jürgen Wolf hat den mit 100.000 Euro dotierten diesjährigen Innovationspreis des Landes Nordrhein-Westfalen gewonnen. Der Ärztliche Leiter des Centrums für Integrierte Onkologie an der Universitätsklinik Köln erhält die Auszeichnung für die Entwicklung personalisierter Therapieansätze für Krebspatienten. Wolf hat gemeinsam mit Professor Reinhard Büttner, Direktor des Instituts für Pathologie an der Kölner Uniklinik, das "Netzwerk Genomische Medizin" gegründet.

Der Verbund macht über die Kooperation mit 250 Arztpraxen und Krankenhäusern deutschlandweit personalisierte Therapien für Patienten zugänglich, die an Lungenkrebs erkrankt sind. (iss)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Top-Meldungen

Saufen und Abstinenz fördern anscheinend Prostatakrebs

Ein Glas Wein tut der Gesundheit wohl gut. Aber: Viel- und Nichttrinker bekommen eher Tumore. Wie kommt dieser Widerspruch zustande? mehr »

Zwei Tote nach Brand in Bochumer Klinik

Mitten in der Nacht bricht in einer Bochumer Klinik ein verheerendes Feuer aus. Zwei Menschen sterben in den Flammen, zahlreiche weitere werden verletzt. mehr »

Zwischen Schnittwunden und Schnapsleichen

Während Millionen Besucher das 183. Oktoberfest feiern, sichert das Rote Kreuz hinter den Kulissen die medizinische Versorgung. In seiner Notfallambulanz sind bis zu elf Notärzte und 130 Sanitäter im Einsatz. mehr »