Ärzte Zeitung, 04.08.2016

Patientensicherheit

APS lobt Preis aus

BERLIN. Das Aktionsbündnis Patientensicherheit (APS) vergibt 2017 zum vierten Mal den Deutschen Preis für Patientensicherheit. Die Auszeichnung prämiert laut dem Bündnis Best-Practice-Beispiele für mehr Patientensicherheit in Kliniken, Praxen, Pflegediensten, Apotheken sowie bei Healthcare-Anbietern, Verbänden, Gesundheitsämtern und Krankenkassen.

Das Bündnis ruft alle Akteure zur Teilnahme auf - die Bewerbungsfrist endet am 15. November 2016. Der erste Platz wird mit 10.000 Euro, der zweite mit 6000 Euro und der dritte Platz mit 3500 Euro Preisgeld gewürdigt. (mh)

Weitere Infos und Bewerbung unter tinyurl.com/zxvg657

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

"GOÄ-Konsens bis Ende 2017 ist sportliches Ziel"

Wann kommt die neue GOÄ? Im Interview mit der "Ärzte Zeitung" verrät GOÄ-Verhandlungsführer Dr. Reinhard genaueres. mehr »

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »