Ärzte Zeitung, 30.09.2016

Streikrecht für Ärzte

BSG entscheidet Ende November

KASSEL. Das Bundessozialgericht (BSG) in Kassel entscheidet am 30. November über die Streik-Klage von Medi-Chef Dr. Werner Baumgärtner. Das teilte der Vorsitzende des BSG-Vertragsarztsenats, Ulrich Wenner, jetzt mit.

Allgemeinarzt Baumgärtner hatte seine Praxis geschlossen und der KV einen Streik angezeigt. Diese reagierte mit einem Disziplinarverweis und warf ihm vor, "grob fahrlässig" seine Präsenzpflicht missachtet zu haben.

Mit seiner Klage will Baumgärtner ein Streikrecht für Vertragsärzte durchsetzen. Das Sozialgericht Stuttgart wies ihn 2015 ab, ließ aber die Sprungrevision zu. Das BSG hatte allerdings bereits 2001, 2007 und nochmals 2009 den Zahnärzten in Niedersachsen ein Streikrecht abgesprochen. (mwo)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

So viel jünger und attraktiver macht Facelifting

Wer sein Gesicht straffen lässt, will in der Regel jünger und dynamischer aussehen. Das scheint tatsächlich zu klappen. mehr »

Niedrig dosiert starten und langsam erhöhen!

Die neue Gesetzeslage zur Verordnung von Cannabis auf Kassenkosten ist beim Schmerz- und Palliativtag begrüßt worden. Ärzte mit Erfahrung mit Cannabinoiden loben vor allem den Erhalt der Therapiefreiheit. mehr »

Obamacare bleibt!

Blamage für US-Präsident Donald Trump: In letzter Minute zogen die Republikaner die Abstimmung über die geplante Gesundheitsreform zurück. Gerade auch, weil die Zustimmung aus den eigenen Reihen fehlte. mehr »