Montag, 24. November 2014

31. USA: Vorreiter bei der E-Akte

[02.10.2014] Die elektronische Patientenakte (E-Akte) für alle ist in Deutschland noch Zukunftsmusik. Für einen großen Teil der Ärzte in den USA gehört sie hingegen bereits zum Praxisalltag. Die Gründe dafür: Zuckerbrot und Peitsche. mehr»

32. Telemedizin: Forscher prüfen geriatrische Betreuung

[23.09.2014] Das Verbundforschungsprojekt zur Nutzenbewertung der Telemedizin als Unterstützung für die ambulante geriatrische Betreuung (TUG) ist gestartet. Am Donnerstag fand ein erstes Treffen der beteiligten Partner am Robert-Bosch-Krankenhaus (RBK) statt, wie die Klinik meldet. mehr»

33. Gesundheitsdaten: Warum Big Data Ärzten kaum nutzt

[22.09.2014] Im Gesundheitswesen werden immer mehr Daten gesammelt. Doch von allein verbessert das die Versorgung nicht - das System hat bisher eine entscheidende Schwachstelle. mehr»

34. Kommentar zu Online-Anwendungen: Mehr Nutzerorientierung!

[18.09.2014] Organisatorische Hürden lassen sich mit gutem Willen relativ schnell überwinden, Gesetzeslücken schnell schließen. Bei Online-Anwendungen im Gesundheitswesen geht es hier derzeit voran. So hat Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe (CDU) bereits im Mai beim Ärztetag ein E-Health-Gesetz initiiert. mehr»
Neue Beiträge zu Telemedizin

35. Ärzte-Umfrage zeigt: Große Skepsis gegenüber Online-Vernetzung

[18.09.2014] Niedergelassene Ärzte stehen E-Health nach wie vor sehr skeptisch gegenüber. Eine Umfrage zeigt: Nur der E-Arztbrief und wenige andere Anwendungen finden eine hohe Akzeptanz. mehr»

36. Steffens: "Fehler der E-Card-Einführung nicht wiederholen"

[17.09.2014] Die Telemedizin kann eine wichtige Rolle für mehr Qualität in der Pflege spielen. Doch der Erfolg hängt von vielen Faktoren ab, daher will die NRW-Gesundheitsministerin intensive Gespräche mit den Pflegeverbänden führen. mehr»

37. Kommentar zur Erstdiagnose via App: Recht des Machbaren?

[16.09.2014] In Deutschland ist es Medizinern berufsrechtlich untersagt, per Foto und Handy eine Erstdiagnose vorzunehmen. Hier greift das Fernbehandlungsverbot für Ärzte. Start-up-Unternehmer wie Simon Bolz stoßen also schnell an Grenzen. mehr»

38. Hautkrankheiten: Erstdiagnose via App statt in der Arztpraxis

[16.09.2014] Bei einem Hautproblem - auch im Intimbereich - einfach ein Foto der betreffenden Stelle schießen und dieses dann zur Abklärung via App an einen Dermatologen übermitteln: Was für Patienten in den USA bereits möglich ist, will der deutsche Entwickler auch hierzulande erreichen. Seine Begründung: Die mehr»

39. Kommentar zu Telemedizin bei Schlaganfall: Stroke Units für alle

[15.09.2014] Vor fast 20 Jahren hat eine medizinische Erfolgsgeschichte ihren Anfang genommen: An der Uniklinik Essen wurde die deutschlandweit erste Stroke Unit eröffnet. Seitdem ist die Zahl dieser Spezialstationen bundesweit auf 259 gestiegen. mehr»

40. Bayerisches Projekt zeigt: Telemedizin verbessert Versorgung bei Schlaganfall

[15.09.2014] Gute Nachrichten aus Bayern: Mit telemedizinischer Hilfe lassen sich Schlaganfallpatienten auch in solchen ländlichen Gebieten gut versorgen, in denen es keine Stroke Unit gibt. Das zeigen die Erfahrungen aus dem Projekt TEMPiS. mehr»