Montag, 3. August 2015

71. E-Health: BÄK bezieht klare Position zur Telemedizin

[20.05.2015] In einem Positionspapier benennt die Bundesärztekammer nun - aus ärztlicher Sicht - sinnvolle Anwendungen für Telemedizin. mehr»

72. Hauptstadtkongress: E-Health wird Leitthema auf Podien

[20.05.2015] Der Hauptstadtkongress fällt in diesem Jahr in eine Phase der Legislaturperiode, in der Bundestag und Verbände gleich mehrere Gesundheitsgesetze diskutieren. mehr»

73. Telemedizin: Software optimiert Diabetes-Therapie

[19.05.2015] Höhere Therapietreue und bessere Selbstkompetenz von Diabetikern streben die AOK Nordost und die Karlsburger Diabetes Managementgesellschaft über einen neuen Versorgungsvertrag an. mehr»

74. Telematik: Ärztetag hält nichts von Sanktionen

[18.05.2015] Der Ärztetag will die Telematikinfrastruktur durchaus fördern, hat aber Probleme mit geplanten Zwangsmaßnahmen. mehr»

75. Telemedizin: Assistenzsysteme mit dem Alleskönner-Potenzial

[14.05.2015] Wie sehen telemedizinische Assistenzsysteme der Zukunft aus? Sie werden Patienten Mobilität ermöglichen und behandelnden Ärzten eine fundierte Datenanalyse der Vitalparameter bieten, prognostizieren Wissenschaftler. mehr»

76. gematik: E-Card liegt gut in der Zeit

[14.05.2015] Die gematik hat nun die Datenautobahn für die Gesundheitskarte zur Nutzung freigegeben. Damit können die Online-Tests planmäßig starten. mehr»

77. Medikationsplan: Anspruch soll erweitert werden

[11.05.2015] Nicht ab fünf verordnete Medikamente, sondern bereits ab drei Medikamente sollen Patienten in Zukunft Anspruch auf einen Medikationsplan haben, der vom Arzt erstellt wird. Das hat Oliver Schenk vom Bundesgesundheitsministerium beim E-Health-Forum in Freiburg angekündigt. mehr»

78. Telemedizin: BDI fordert Bekenntnis zur digitalisierten Gesundheit

[08.05.2015] Harsche Kritik übt der Bundesverband der Deutschen Industrie (BDI) an den aus seiner Sicht zu langsamen Fortschritten bei Telemedizin und elektronischer Gesundheitskarte. mehr»

79. Schmerzpatienten: App soll bei Opioidtherapie unterstützen

[07.05.2015] Eine neue mobile Anwendung soll Ärzte in der Behandlung von chronischen Schmerzpatienten unterstützen. Die Opioid-Rechner-App ermöglicht die mathematisch richtige Umrechnung oraler und transdermaler Applikationsformen von retardierten Opioiden, teilt die Grünenthal GmbH mit - von der die App stammt. mehr»

80. Telemedizin: Intensivmediziner preschen vor

[07.05.2015] Die Deutsche Gesellschaft für Anästhesiologie und Intensivmedizin gründet auf dem heute beginnenden Deutschen Anästhesiecongress eine eigene Kommission für Teleintensivmedizin. Die soll unter anderem für die Vergütung der Telemedizin kämpfen. mehr»