Ärzte Zeitung, 08.05.2008

Biolitec

 Biolitec

Behandlung einer Patientin mit Lasersonden von Biolitec.

Foto: Werk

Ein breites Produktspektrum bietet die Firma Biolitec. Sie stellt Geräte zur Behandlung von Patienten mit Cellulite, Varizen, Kopf- und Halskarzinomen und Prostatahyperplasie her. Anfang dieses Jahres stellte das Unternehmen zwei neue Geräte zur Krampfader-Entfernung und zur ambulanten Operation bei benigner Prostatahyperplasie vor, die mit Lasersonden arbeiten. Derzeit werden die Therapien nicht von den Krankenkassen bezahlt.

Biolitec hat Niederlassungen in den USA und Malaysia. 2007 steigerte die Firma ihren Umsatz um 30 Prozent. Vor kurzem hat das Unternehmen bekannt gegeben, dass es Teile der defizitären US-Firma Diomed Holdings übernehmen wolle, die in den USA unter anderem minimal-invasive medizinische Technologien entwickelt. Durch eine Kapitalerhöhung im November hat die Aktie in den vergangenen Monaten stark gelitten. (ava)

Lesen Sie dazu auch:

Lesen Sie dazu auch den Kommentar:

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Resistente Keime bedrohen Fortschritte aus Jahrzehnten

Jeder vierte Todesfall durch Antibiotika-resistente Keime weltweit wird durch Tuberkulose (TB) bedingt. Um die Situation zu verbessern, reichen neue Arzneien aber nicht aus, betonen TB-Experten. mehr »

Regelmäßiges Frühstück ist offenbar gut fürs Herz

Wer regelmäßig frühstückt, beugt damit offenbar kardiovaskulären Erkrankungen vor, berichtet die American Heart Association (AHA). mehr »

Sperma-Check per Smartphone-App

Millionen von Paaren weltweit wollen ein Kind, doch es klappt nicht. Die Ursachen liegen in etwa der Hälfte der Fälle beim Mann. Ein einfacher Test könnte Männern künftig die Untersuchung ihres Spermas erleichtern. mehr »