Ärzte Zeitung, 27.06.2008

Boehringer Ingelheim baut in der Führung um

INGELHEIM (dpa). Die Führungsriege von Deutschlands zweitgrößtem Pharmakonzern Boehringer Ingelheim wird erneuert. Der Sprecher der Unternehmensleitung, Alessandro Banchi (62), tritt zum Jahresende in den Ruhestand. Sein Nachfolger wird der bisherige stellvertretende Sprecher, der Mediziner und Mathematiker Andreas Barner (55).

Auch zwei weitere Mitglieder der vierköpfigen Führungsspitze scheiden aus. Für sie rücken Wolfram Carius (46), künftig verantwortlich für Produktion und Personal, sowie Hubertus von Baumbach (40), verantwortlich für die Bereiche Finanzen und Tiergesundheit, in die Unternehmensleitung nach.

Barner bleibt zuständig für Forschung, Entwicklung und Medizin. Neu aufrücken in die Unternehmensleitung wird zudem der Mediziner Bert Tjeenk Willink (47), dem die Bereiche Marketing und Vertrieb unterstehen werden.

Topics
Schlagworte
Unternehmen (10653)
Organisationen
Boehringer Ingelheim (797)
Personen
Andreas Barner (60)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Resistente Keime bedrohen Fortschritte aus Jahrzehnten

Jeder vierte Todesfall durch Antibiotika-resistente Keime weltweit wird durch Tuberkulose (TB) bedingt. Um die Situation zu verbessern, reichen neue Arzneien aber nicht aus, betonen TB-Experten. mehr »

Regelmäßiges Frühstück ist offenbar gut fürs Herz

Wer regelmäßig frühstückt, beugt damit offenbar kardiovaskulären Erkrankungen vor, berichtet die American Heart Association (AHA). mehr »

Sperma-Check per Smartphone-App

Millionen von Paaren weltweit wollen ein Kind, doch es klappt nicht. Die Ursachen liegen in etwa der Hälfte der Fälle beim Mann. Ein einfacher Test könnte Männern künftig die Untersuchung ihres Spermas erleichtern. mehr »