Ärzte Zeitung, 09.07.2008

Arag wächst stärker als die Konkurrenz

DÜSSELDORF (akr). Die Düsseldorfer Versicherungsgesellschaft Arag ist 2007 in der Krankenversicherung stärker als der Markt gewachsen. Ihre Beitragseinnahmen stiegen um neun Prozent (218 Millionen Euro), der Markt legte um 3,4 Prozent zu.

Bei Arag sind rund 40 000 Personen krankenvollversichert, hinzu kommen 280 000 Kranken-Zusatzpolicen. Der Rohüberschuss in diesem Geschäftsfeld stieg von 23 Millionen Euro auf 28,7 Millionen Euro. Davon flossen 19,2 Millionen Euro in Rückstellungen für Kunden.

In der Krankenvollversicherung hat die Arag 2007 ihre Angebotspalette ergänzt. Sie hat fünf neue Selbstbehaltsstufen und einen neuen Tarif für das mittlere Preissegment mit zusätzlichen Vorsorgeleistungen eingeführt. "Das Krankenversicherungsgeschäft gehört zu den Wachstumsmotoren des Konzerns", sagte Arag-Chef Dr. Paul-Otto Faßbender. In dem Kerngeschäftsfeld Rechtsschutz verliert der Versicherer dagegen Marktanteile.

Topics
Schlagworte
Unternehmen (10489)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Körperlich aktive Kinder werden seltener depressiv

Bewegen sich Kinder viel, entwickeln sie in den kommenden Jahren seltener depressive Symptome. Viel körperliche Aktivität könnte daher präventiv wirken. mehr »

Generelle Landarztquote ist vom Tisch

Der Masterplan Medizinstudium 2020 ist in trockenen Tüchern. Länder können, müssen aber keine Zulassungsquote für Landärzte in spe festlegen. mehr »

Star Trek und die Ethik der Medizin

Ärztliche Fortbildung sind immer dröge Veranstaltungen? Eine Veranstaltung in Frankfurt ist der medizinethischen Wertewelt von Raumschiff Enterprise auf den Grund gegangen - und zeigt, was Ärzte aus der Serie lernen können. mehr »