Ärzte Zeitung, 09.07.2008

Arag wächst stärker als die Konkurrenz

DÜSSELDORF (akr). Die Düsseldorfer Versicherungsgesellschaft Arag ist 2007 in der Krankenversicherung stärker als der Markt gewachsen. Ihre Beitragseinnahmen stiegen um neun Prozent (218 Millionen Euro), der Markt legte um 3,4 Prozent zu.

Bei Arag sind rund 40 000 Personen krankenvollversichert, hinzu kommen 280 000 Kranken-Zusatzpolicen. Der Rohüberschuss in diesem Geschäftsfeld stieg von 23 Millionen Euro auf 28,7 Millionen Euro. Davon flossen 19,2 Millionen Euro in Rückstellungen für Kunden.

In der Krankenvollversicherung hat die Arag 2007 ihre Angebotspalette ergänzt. Sie hat fünf neue Selbstbehaltsstufen und einen neuen Tarif für das mittlere Preissegment mit zusätzlichen Vorsorgeleistungen eingeführt. "Das Krankenversicherungsgeschäft gehört zu den Wachstumsmotoren des Konzerns", sagte Arag-Chef Dr. Paul-Otto Faßbender. In dem Kerngeschäftsfeld Rechtsschutz verliert der Versicherer dagegen Marktanteile.

Topics
Schlagworte
Unternehmen (10926)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Werden europäische Männer immer unfruchtbarer?

Männern haben immer weniger Spermien. Direkte Rückschlüsse auf Fruchtbarkeit erlaubt das nicht – es könnte aber nur die Spitze eines Eisbergs gesundheitlicher Probleme sein. mehr »

Psychotherapie soll künftig Unifach werden

Ein einheitliches Berufsbild, Studium an der Uni. Die Psychotherapeutenausbildung steht vor umwälzenden Veränderungen. Kritiker vermissen beim Entwurf aber Konkretes zum Thema Weiterbildung. mehr »

Ist die menschliche Entwicklung am Ende?

Über Hunderttausende von Jahren ist der Mensch zu dem geworden, was er heute ist. Und nun? Ein Grimme-Preisträger fragt sich, ob Unsterblichkeit erstrebenswert ist und wohin uns die Evolution führen wird - oder kann der Mensch sie austricksen? mehr »