Ärzte Zeitung, 25.07.2008

ZUR PERSON

Meier verlässt Sanofi-Aventis

 Meier verlässt Sanofi-Aventis

HÖCHST (eb). Heinz-Werner Meier, Vorsitzender der Geschäftsführung der Sanofi-Aventis Deutschland, wird das Unternehmen zum Ende dieses Jahres verlassen.

Das geht aus einem Bericht der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung" hervor. Schon zum 1. September gebe er das Amt als weltweiter Personalchef ab, habe Meier in einem Brief an Mitarbeiter geschrieben.

Wer dem 55-Jährigen als Deutschland-Chef nachfolgen wird, werde der Aufsichtsrat in Kürze entscheiden. Meier kam 1985 zur Hoechst AG, wo er zunächst die Leitung des Finanz- und Rechnungswesens übernahm.

Nach der Fusion von Hoechst mit der französischen Rhone-Poulenc zur Firma Aventis, die dann von Sanofi übernommen wurde, wurde er 2006 Konzernpersonalchef.

Topics
Schlagworte
Unternehmen (10653)
Organisationen
Hoechst (20)
Sanofi-Aventis (1586)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Resistente Keime bedrohen Fortschritte aus Jahrzehnten

Jeder vierte Todesfall durch Antibiotika-resistente Keime weltweit wird durch Tuberkulose (TB) bedingt. Um die Situation zu verbessern, reichen neue Arzneien aber nicht aus, betonen TB-Experten. mehr »

Regelmäßiges Frühstück ist offenbar gut fürs Herz

Wer regelmäßig frühstückt, beugt damit offenbar kardiovaskulären Erkrankungen vor, berichtet die American Heart Association (AHA). mehr »

Sperma-Check per Smartphone-App

Millionen von Paaren weltweit wollen ein Kind, doch es klappt nicht. Die Ursachen liegen in etwa der Hälfte der Fälle beim Mann. Ein einfacher Test könnte Männern künftig die Untersuchung ihres Spermas erleichtern. mehr »