Ärzte Zeitung online, 12.08.2008

Generikaanbieter STADA verkleinert seinen Vorstand

BAD VILBEL (dpa). Der Generikaanbieter STADA verkleinert seinen Vorstand von fünf auf drei Manager. Die beiden Vorstandsmitglieder schieden zum morgigen Mittwoch aus, wie das Unternehmen mitteilt.

Die Verkleinerung des Gremiums betrifft zum Einen den für Beschaffung, Produktion und Logistik zuständigen Hans-Martin Schwarm. Er scheide n aus persönlichen Gründen aus. Ebenfalls mit Wirkung zum 13. August scheide der bisherige Vorstand für Recht, Alexander Oehmichen, "im besten gegenseitigen Einvernehmen" aus dem Vorstand aus.

Die Aufgaben der beiden bisherigen Vorstände übernehmen die drei verbleibenden Vorstandsmitglieder Hartmut Retzlaff (Vorsitz), Wolfgang Jeblonski (Finanzen) und Christof Schumann (Produktion und Entwicklung).

Topics
Schlagworte
Unternehmen (10666)
Personen
Hartmut Retzlaff (49)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Neuroprothese lässt Gelähmten wieder zugreifen

Eine Neuroprothese ermöglicht einem Tetraplegiker, mit einer Gabel zu essen. Sein Hirn wird dabei per Kabel mit Muskeln in Arm, Hand und Schulter verbunden. mehr »

Mord und Totschlag in deutschen Kliniken?

Eine umstrittene Studie zu lebensbeendenden Maßnahmen in Kliniken und Pflegeheimen erhitzt die Gemüter. mehr »

Psychotherapie-Richtlinie steht vor holprigem Start

Der Start der neuen Psychotherapie-Richtlinie am 1. April löst bei den Beteiligten keine Begeisterung aus. Die Kritik überwiegt. Lesen Sie die aktuellen EBM-Ziffern. mehr »