Ärzte Zeitung, 26.08.2008

Schlecker startet Service mit Arzneiversand

BERLIN (eb). Patienten können jetzt auch in mehr als 11 000 Filialen der Drogerieketten Schlecker, Ihr Platz und drospa Arzneimittel bei der Versandapotheke der Gruppe Vitalsana vorbestellen und dann auch dort abholen.

Das berichtet der Informationsdienst Apotheke adhoc. Bislang war die Anlieferung in die Filialen nicht möglich gewesen. Einen ähnlichen Service bietet schon seit längerem die Drogeriekette dm an. Schlecker hatte das neue Angebot Anfang des Jahres angekündigt.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Zahl der Behandlungsfehler stagniert

Die neue Statistik der Bundesärztekammer liegt vor. Sie zeigt, wo die meisten Behandlungsfehler passierten und wie die Schlichterstelle meistens entschied. mehr »

Abstimmung über Trumps Gesundheitsreform verschoben

Die Republikaner haben nicht genügend Stimmen für die Abschaffung von "Obamacare" zusammen, verschieben die Abstimmung im Kongress. Trump muss warten - das kann ihm nicht schmecken. Aber das Weiße Haus macht Druck. mehr »

Regelmäßiges Frühstück ist offenbar gut fürs Herz

Wer regelmäßig frühstückt, beugt damit offenbar kardiovaskulären Erkrankungen vor, berichtet die American Heart Association (AHA). mehr »