Ärzte Zeitung, 05.09.2008

Merck Serono finanziert Atacicept-Entwicklung

DARMSTADT (maw). Das Biotechnologieunternehmen Merck Serono und der US-amerikanische Anbieter ZymoGenetics haben ihre Kooperation neu gestaltet.

Merck Serono wird künftig die Entwicklungskosten von Atacicept, einem in der klinischen Prüfung befindlichen Wirkstoff zur Behandlung bei Autoimmunkrankheiten und malignen B-Zell-Erkrankungen, selbst tragen. ZymoGenetics zahlt künftig weltweit Lizenzgebühren.

Topics
Schlagworte
Unternehmen (10660)
Organisationen
Merck (917)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Luftschadstoffe beeinträchtigen viele Organsysteme

Die Lunge gilt zwar als Eintrittspforte für Schadstoffe aus der Luft, kurz- und langfristige Gesundheitsschäden scheinen jedoch vor allem im Herzkreislaufsystem aufzutreten. mehr »

Kompromissvorschlag wieder zurückgezogen

Kaum verkündet, ist der Kompromiss zur Pflegeausbildung auch schon wieder vom Tisch. Die genauen Gründe sind unklar. mehr »

Für die Union ist Substitution von Ärzten kein Tabu

Nichtärztliche Gesundheitsberufe sollen stärker in die Versorgung eingebunden werden, fordert die Union. Ärztepräsident Montgomery benennt die Fallstricke für solche Pläne. mehr »