Ärzte Zeitung, 09.09.2008

11,7 Milliarden US-Dollar für Tabakkonzern

NEW YORK (dpa). Der US-amerikanische Zigarettenhersteller Altria Group übernimmt den Schnupf- und Kautabakhersteller UST für 11,7 Milliarden Dollar (8,2 Milliarden Euro).

Die Übernahme beinhalte Schulden in Höhe von 1,3 Milliarden Dollar, teilte Altria am Montag in New York mit. Die Übernahme soll innerhalb von zwölf Monaten nach Abschluss der Transaktion positiv zum Gewinn je Aktie beitragen.

Für das Gesamtjahr bekräftigte Altria das Gewinnziel aus dem operativen Geschäft zwischen 1,63 und 1,67 Dollar je Aktie. Experten gingen bisher von 1,67 Dollar aus. An Kostensenkungen peilt Altria ab 2011 jährlich 250 Millionen Dollar an.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »