Ärzte Zeitung online, 16.09.2008

Übernahmegerüchte: Will Pfizer den Konkurrenten Bayer kaufen?

NEU-ISENBURG (eb). Kauft der US-amerikanische Pharmakonzern Pfizer den Leverkusener Konkurrenten Bayer? Verschiedene Medien heizten am Dienstag die Gerüchteküche durch entsprechende Berichte wieder kräftig an.

Ausgangspunkt für die Meldungen war die Kursentwicklung der Bayer-Aktie: Sie legte am Dienstag zeitweise um 3,3 Prozent zu, kletterte zeitweilig bis auf 57,77 Euro - dem höchsten Wert seit Februar. Börsenhändler begründeten den kurzzeitigen Höhenflug mit Übernahmegerüchten. Pfizer wolle für die Bayer-Aktie 65 bis 67 Euro bieten, erklärten Händler nach Berichten der Nachrichtenagentur Reuters.

Bayer lehnte gestern Stellungnahmen ab. Bayer-Vorstandschef Werner Wenning hatte sich allerdings schon vorher gelassen über angebliche Übernahmepläne von Pfizer gezeigt. "Ausschließen kann man gar nichts, in der heutigen Zeit erst recht nicht", wird er in dem Berlinger "Tagesspiegel" (Montagsausgabe) zitiert.

Topics
Schlagworte
Unternehmen (10662)
Organisationen
Bayer (1111)
Reuters (49)
Personen
Werner Wenning (61)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Neuroprothese lässt Gelähmten wieder zugreifen

Eine Neuroprothese ermöglicht einem Tetraplegiker, mit einer Gabel zu essen. Sein Hirn wird dabei per Kabel mit Muskeln in Arm, Hand und Schulter verbunden. mehr »

Mord und Totschlag in deutschen Kliniken?

Eine umstrittene Studie zu lebensbeendenden Maßnahmen in Kliniken und Pflegeheimen erhitzt die Gemüter. mehr »

KBV und Psychotherapeuten kritisieren Honorarbeschluss

BERLIN. Der erweiterte Bewertungsausschuss hat am Mittwochnachmittag gegen die Stimmen der KBV einen Beschluss zur Vergütung der neuen psychotherapeutischen Leistungen gefasst. mehr »