Ärzte Zeitung, 30.09.2008

Bayer Schering Pharma kooperiert in Asien

BERLIN/SINGAPUR (maw). Der Arzneimittelhersteller Bayer Schering Pharma startet nach eigenen Angaben eine neue Forschungskooperation in Asien. Das Gesamtinvestitionsvolumen betrage zehn Millionen Euro.

Zusammen mit der Nationaluniversität in Singapur (NUS) hat Bayer Schering Pharma die Kooperation auf dem Gebiet der präklinischen Krebsforschung vereinbart. Die Kooperation erstrecke sich auf drei gemeinsame Projekte im Bereich Onkologie. Für die kommenden fünf bis acht Jahre plant das zum Leverkusener Bayer-Konzern gehörende Pharmaunternehmen weitere Kooperationen in Asien.

Topics
Schlagworte
Unternehmen (10659)
Organisationen
Bayer (1111)
Schering (242)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Luftschadstoffe beeinträchtigen viele Organsysteme

Die Lunge gilt zwar als Eintrittspforte für Schadstoffe aus der Luft, kurz- und langfristige Gesundheitsschäden scheinen jedoch vor allem im Herzkreislaufsystem aufzutreten. mehr »

Für die Union ist Substitution von Ärzten kein Tabu

Nichtärztliche Gesundheitsberufe sollen stärker in die Versorgung eingebunden werden, fordert die Union. Ärztepräsident Montgomery benennt die Fallstricke für solche Pläne. mehr »

Frühe ART wirkt protektiv

Die frühe antiretrovirale Therapie (ART) schützt HIV-Patienten vor schweren bakteriellen Infektionen. mehr »