Ärzte Zeitung, 07.11.2008

Pfizer will Werk in Frankfurt-Höchst 2009 aufgeben

FRANKFURT AM MAIN (eb). Ein Jahr nach dem Vermarktungsstopp für das inhalative Insulin Exubera® hat das Pharmaunternehmen Pfizer nach eigenen Angaben Betriebsrat und Mitarbeiter über Pläne zur Einstellung aller Produktionsaktivitäten am Standort Frankfurt-Höchst informiert.

Bis Mitte 2009 will Pfizer das Werk schließen, in dem ausschließlich das Insulin für Exubera® hergestellt wurde. "Seit dem Ausstieg aus Exubera® haben wir intensiv nach Optionen für den Standort Frankfurt gesucht: die Produktion eines bestehenden oder eines neuen Pfizer-Produkts, die Produktionsanlage einem passenden Partner zur Verfügung zu stellen und den Verkauf des Standorts", so Dr. Karl Aymanns, Vice President Operations für patentgeschützte Produkte der Pfizer Global-Manufacturing-Organisation.

In diesem Jahr sind bereits 165 der zuletzt 340 Mitarbeiter auf freiwilliger Basis ausgeschieden oder haben eine andere Position in der Pfizer-Gruppe angenommen.

Topics
Schlagworte
Unternehmen (10659)
Organisationen
Pfizer (1348)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Antibiotika gegen Rückenschmerzen

Verursachen Bakterien heftige Bandscheiben-Beschwerden? Für Forschungen zur Behandlung von Rückenschmerzen mit Antibiotika wurde jetzt der Deutschen Schmerzpreis verliehen. mehr »

QuaMaDi wird fortgesetzt

Aufatmen im Norden: KV und Kassen haben sich auf den Fortbestand des Brustkrebsfrüherkennungsprogramm QuaMaDi geeinigt. mehr »

Ethikrat sucht nach dem goldenen Mittelweg

Wann ist eine medizinische Zwangsbehandlung fürsorglicher Schutz, wann ein unangemessener Eingriff? Diesen Fragen widmet sich aktuell der Deutsche Ethikrat. mehr »