Ärzte Zeitung, 19.11.2008

Versandapotheke DocMorris startet Vertrieb von Eigenmarken

Schwerpunkt liegt bei OTC-Arzneimitteln

KÖLN (iss). Heute beginnt die Versandapotheke DocMorris mit dem Vertrieb der ersten Eigenmarken. Den Auftakt bilden verschreibungsfreie Schmerztabletten mit dem Wirkstoff Ibuprofen und ein Oberarm-Blutdruckmessgerät.

"Wir haben die Absicht, im kommenden Jahr mit weiteren Produkten auf den Markt zu kommen", kündigt Vorstand Olaf Heinrich im Gespräch mit der "Ärzte Zeitung" an. Der Schwerpunkt soll bei apothekenpflichtigen OTC-Arzneimitteln liegen. Als Nebensegmente will das Unternehmen neben Diagnostika auch Kosmetika und Verbandstoffe mit der Eigenmarke DocMorris anbieten.

Die neuen Produkte kommen über die DocMorris-Partnerapotheken und den Arzneimittelversand in den Handel. Die beiden Auftaktmarken sind in den Unternehmensfarben weiß und grün gehalten.

Topics
Schlagworte
Unternehmen (10495)
Wirkstoffe
Ibuprofen (249)
Personen
Olaf Heinrich (14)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Sind Computer bald die besseren Therapeuten?

Immer mehr Online-Psychotherapien drängen auf den Markt. Die meisten sind weder besonders einfühlsam noch allzu intelligent. Dennoch sind die Erfolge erstaunlich. mehr »

Kollege Computer, übernehmen Sie!

Eine computer-basierte Verhaltenstherapie kann Insomnie-Patienten den Schlaf zurückgeben. Der Erfolg ist ähnlich gut wie durch menschliche Therapeuten, bescheinigt ein kalifornischer Professor. mehr »

Kein frisches Geld in Sicht

Die umfassende Studien-reform soll zunächst ohne zusätzliches Geld auskommen. Darauf haben sich Bund und Länder geeinigt, wie aus dem vertraulichen Papier hervorgeht. mehr »