Ärzte Zeitung, 19.11.2008

Versandapotheke DocMorris startet Vertrieb von Eigenmarken

Schwerpunkt liegt bei OTC-Arzneimitteln

KÖLN (iss). Heute beginnt die Versandapotheke DocMorris mit dem Vertrieb der ersten Eigenmarken. Den Auftakt bilden verschreibungsfreie Schmerztabletten mit dem Wirkstoff Ibuprofen und ein Oberarm-Blutdruckmessgerät.

"Wir haben die Absicht, im kommenden Jahr mit weiteren Produkten auf den Markt zu kommen", kündigt Vorstand Olaf Heinrich im Gespräch mit der "Ärzte Zeitung" an. Der Schwerpunkt soll bei apothekenpflichtigen OTC-Arzneimitteln liegen. Als Nebensegmente will das Unternehmen neben Diagnostika auch Kosmetika und Verbandstoffe mit der Eigenmarke DocMorris anbieten.

Die neuen Produkte kommen über die DocMorris-Partnerapotheken und den Arzneimittelversand in den Handel. Die beiden Auftaktmarken sind in den Unternehmensfarben weiß und grün gehalten.

Topics
Schlagworte
Unternehmen (10923)
Wirkstoffe
Ibuprofen (257)
Personen
Olaf Heinrich (16)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Langes Arbeiten kann tödlich sein

Eine lange Wochenarbeitszeit erhöht das Risiko für Herzerkrankungen und Krebs. Forscher konnten die Stundenzahl sogar exakt angeben, ab der sich das Risiko stark erhöht. mehr »

Ausschuss reißt Frist des Gesetzgebers

Das neue Qualitätsmaß für Pflegeheime gerät in Verzug. Eine Studie bietet eine Alternative an. mehr »

Jeder dritte Demenz-Fall vermeidbar

Finge die Demenz-Prävention bereits in der Kindheit an, könne die Krankheit bei einem Drittel aller Erwachsenen verhindert werden – so eine Studie. mehr »