Ärzte Zeitung, 19.11.2008

Versandapotheke DocMorris startet Vertrieb von Eigenmarken

Schwerpunkt liegt bei OTC-Arzneimitteln

KÖLN (iss). Heute beginnt die Versandapotheke DocMorris mit dem Vertrieb der ersten Eigenmarken. Den Auftakt bilden verschreibungsfreie Schmerztabletten mit dem Wirkstoff Ibuprofen und ein Oberarm-Blutdruckmessgerät.

"Wir haben die Absicht, im kommenden Jahr mit weiteren Produkten auf den Markt zu kommen", kündigt Vorstand Olaf Heinrich im Gespräch mit der "Ärzte Zeitung" an. Der Schwerpunkt soll bei apothekenpflichtigen OTC-Arzneimitteln liegen. Als Nebensegmente will das Unternehmen neben Diagnostika auch Kosmetika und Verbandstoffe mit der Eigenmarke DocMorris anbieten.

Die neuen Produkte kommen über die DocMorris-Partnerapotheken und den Arzneimittelversand in den Handel. Die beiden Auftaktmarken sind in den Unternehmensfarben weiß und grün gehalten.

Topics
Schlagworte
Unternehmen (10797)
Wirkstoffe
Ibuprofen (253)
Personen
Olaf Heinrich (16)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Künstliche Herzklappe raubt oft den Schlaf

Fast ein Viertel aller Patienten mit einer mechanischen Herzklappe klagt über Schlafstörungen. Die Ursache hat eine einfache Erklärung. mehr »

Diese Videos sollten Sie unbedingt sehen

Digitalisierung, Angst vor Veränderung, Wunschminister: Die Ärztezeitung fasst für Sie die wichtigen Themen in kurzen Videos zusammen. mehr »

Massive Technik-Pannen behindern Ärztetag weiterhin

Nicht einsehbare Anträge, verschobene Abstimmungen: Technische Probleme machen Delegierten und Journalisten auf dem Ärztetag arg zu schaffen. mehr »