Ärzte Zeitung online, 25.11.2008

Siemens präsentiert ultraschnellen dosissparenden Doppel-Röhren-CT

ERLANGEN (eb). Siemens Healthcare hat seinen neuen Computertomografen (CT), den Somatom Definition Flash, vorgestellt. Nach Angaben des Unternehmens benötigt der neue Doppel-Röhren-CT nur noch einen Bruchteil der Strahlendosis wie bisherige Systeme und ist dazu sehr schnell.

Das neue Gerät ist ein neuer "Dual Source"-CT, bei dem zwei Röntgenröhren (und zwei Detektoren) gleichzeitig um den Körper rotieren. Mit der bislang höchsten Scan-Geschwindigkeit im Bereich der CT von bis zu 43 cm pro Sekunde und eine zeitliche Auflösung von 75 Millisekunden ist es zum Beispiel möglich, komplette Thorax-Aufnahmen in nur 0,6 Sekunden zu machen. Damit brauchen die Patienten während der Untersuchung nicht mehr wie bisher den Atem anzuhalten.

Gleichzeitig arbeitet das neue Gerät mit einer stark verminderten Strahlendosis. Nach Angaben des Unternehmens kann zum Beispiel ein Herz-Scan mit weniger als einem Milli-Sievert (mSv) gemacht werden. Die durchschnittliche effektive Dosis dafür beträgt üblicherweise zwischen 8 und 40 mSv.

Das Unternehmen wird das neue Gerät auf der Jahrestagung der "Radiological Society of North America" (RSNA), dem weltweit größten Radiologie-Kongress, präsentieren. Der neue CT soll im ersten Quartal 2009 auf den Markt kommen.

Topics
Schlagworte
Unternehmen (10489)
Organisationen
Siemens (550)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Körperlich aktive Kinder werden seltener depressiv

Bewegen sich Kinder viel, entwickeln sie in den kommenden Jahren seltener depressive Symptome. Viel körperliche Aktivität könnte daher präventiv wirken. mehr »

Generelle Landarztquote ist vom Tisch

Der Masterplan Medizinstudium 2020 ist in trockenen Tüchern. Länder können, müssen aber keine Zulassungsquote für Landärzte in spe festlegen. mehr »

Star Trek und die Ethik der Medizin

Ärztliche Fortbildung sind immer dröge Veranstaltungen? Eine Veranstaltung in Frankfurt ist der medizinethischen Wertewelt von Raumschiff Enterprise auf den Grund gegangen - und zeigt, was Ärzte aus der Serie lernen können. mehr »