Ärzte Zeitung online, 02.12.2008

BASF: Ciba-Übernahme geht voran

LUDWIGSHAFEN/BASEL (dpa). - Der Chemiekonzern BASF schreitet bei der geplanten Übernahme des Schweizer Spezialchemiekonzerns Ciba weiter voran. Heute seien bei einer außerordentlichen Generalversammlung der Ciba Holding AG drei Vertreter der BASF in den Verwaltungsrat des Schweizer Unternehmens gewählt worden.

Dies meldet BASF. Die Mandate gälten ab dem Vollzugstag der Übernahme. Alle aktuellen Mitglieder des Gremiums werden dann zurücktreten. Zudem wurden die Stimmrechts- und Eintragungsbeschränkungen in den Statuten der Ciba Holding AG aufgehoben - ebenfalls mit Wirkung ab dem Tag der Übernahme.

Für beide Anträge stimmten nach Angaben der BASF deutlich mehr als 90 Prozent des vertretenen Aktienkapitals. Mit dem Kauf von Ciba will der Konzern das Spezialchemiegeschäft weiter ausbauen und sich damit von der Konjunktur unabhängiger machen. Der Vollzug muss noch von der Kartellbehörde genehmigt werden. Dies wird laut BASF für das erste Quartal 2009 erwartet.

Topics
Schlagworte
Unternehmen (10481)
Organisationen
BASF (113)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Ärzte können künftig Medizinalhanf verordnen

Nach jahrelanger Debatte regelt das Parlament heute den Umgang mit Cannabis als Medizin völlig neu. Krankenkassen müssen künftig die Kosten im Regelfall erstatten. mehr »

Kein Schmerzensgeld für die künstliche Ernährung des Vaters

Das Münchener Landgericht hat die Klage gegen einen Hausarzt, der einen Patienten vermeintlich unnötig lange künstlich ernähren ließ, abgewiesen. Gleichwohl attestierte es einen Behandlungsfehler. mehr »

Droht Briten eine zweite Creutzfeldt-Jakob-Welle?

In Großbritannien ist ein Mann an einer ungewöhnlichen Creutzfeldt-Jakob-Erkrankung gestorben. Dies nährt Befürchtungen, wonach mehr als 20 Jahre nach der BSE-Krise eine zweite Erkrankungswelle ansteht. mehr »