Ärzte Zeitung, 09.12.2008

Carl Zeiss Meditec verdient operativ weniger

JENA (dpa). Der Medizintechnik-Anbieter Carl Zeiss Meditec hat im abgelaufenen Geschäftsjahr 2007/08 operativ überraschend weniger verdient.

Der Gewinn vor Zinsen und Steuern (EBIT) sei um knapp vier Prozent auf 67,8 Millionen Euro gefallen, teilte das im TecDAX notierte Unternehmen am Dienstag in Jena mit. Unter dem Strich stieg der Gewinn wegen einer niedrigeren Steuerlast um 13,2 Prozent auf 54,0 Millionen Euro.

Topics
Schlagworte
Unternehmen (10487)
Personen
Carl Zeiss (43)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Körperlich aktive Kinder werden seltener depressiv

Bewegen sich Kinder viel, entwickeln sie in den kommenden Jahren seltener depressive Symptome. Viel körperliche Aktivität könnte daher präventiv wirken. mehr »

Generelle Landarztquote ist vom Tisch

Der Masterplan Medizinstudium 2020 ist in trockenen Tüchern. Länder können, müssen aber keine Zulassungsquote für Landärzte in spe festlegen. mehr »

Ein Erklärbuch für Kinder

Dagmar Eiken-Lüchau hat eine Tochter mit Autismus-Störung. Um anderen Kindern das Thema zu erklären, hat die Mutter ein Buch geschrieben. mehr »