Ärzte Zeitung online, 23.12.2008

Klinik-Konzerne sind die größten Arbeitgeber der Gesundheitswirtschaft

ESSEN (dpa). Klinikkonzerne sind nach einer Studie des Essener Forschungsinstituts RWI die größten Arbeitgeber in der Gesundheitswirtschaft. Das Ranking führt die Fresenius-Gesellschaft mit der Helios-Klinik-Gruppe und knapp 31 500 Vollzeitstellen an.

Insgesamt ist die Gesundheitswirtschaft mit 3,3 Millionen Vollzeitstellen einer der größten Arbeitgeber in Deutschland, berichtete am Montag das RWI, das die Studie für die Zeitschrift "Die Gesundheitswirtschaft" erstellt hat. Die Plätze 2 bis 4 belegen die privaten Klinik-Konzerne Rhön-Klinikum, Asklepios und Sana. Als größte Universitätsklinik liegt die Berliner Charité mit rund 12 800 Vollzeitstellen auf Rang 7.

Auch Krankenversicherungen zählen zu den großen Arbeitgebern. Die Barmer Ersatzkasse liegt mit knapp 13 800 Mitarbeitern vor der Debeka mit knapp 13 500 Stellen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Körperlich aktive Kinder werden seltener depressiv

Bewegen sich Kinder viel, entwickeln sie in den kommenden Jahren seltener depressive Symptome. Viel körperliche Aktivität könnte daher präventiv wirken. mehr »

Generelle Landarztquote ist vom Tisch

Der Masterplan Medizinstudium 2020 ist in trockenen Tüchern. Länder können, müssen aber keine Zulassungsquote für Landärzte in spe festlegen. mehr »

Star Trek und die Ethik der Medizin

Ärztliche Fortbildung sind immer dröge Veranstaltungen? Eine Veranstaltung in Frankfurt ist der medizinethischen Wertewelt von Raumschiff Enterprise auf den Grund gegangen - und zeigt, was Ärzte aus der Serie lernen können. mehr »