Ärzte Zeitung online, 06.01.2009

Milliardär Adolf Merckle tot - Ermittler gehen von Selbstmord aus

STUTTGART/BLAUBEUREN (dpa). Der schwäbische Milliardär Adolf Merckle ist tot. Der 74-Jährige sei bereits am Montagabend in der Nähe seines Wohnorts Blaubeuren bei Ulm von einem Zug erfasst und getötet worden, erfuhr die Deutsche Presse-Agentur dpa in Stuttgart am Dienstag aus zuverlässiger Quelle.

Milliardär Adolf Merckle tot - Ermittler gehen von Selbstmord aus

Adolf Merckle

Foto: dpa

Die Ermittler gehen von Selbstmord aus, weil es einen Abschiedsbrief gebe, hieß es. Merckles Unternehmen - darunter der Pharmakonzern ratiopharm und der Zementhersteller HeidelbergCement - waren durch die Finanzkrise und nach Verlusten bei Spekulationen mit VW-Aktien ins Wanken geraten.

Zuletzt hatte es Verhandlungen mit den Gläubigerbanken über einen Überbrückungskredit in Höhe von 400 Millionen Euro gegeben. (wir berichteten).

Lesen Sie auch:
Merckle lässt Verkaufsvorbereitungen für ratiopharm dementieren

Lesen Sie dazu auch:
ratiopham-Chef Adolf Merckle ist tot - vom Zug überrollt

Topics
Schlagworte
Unternehmen (10655)
Organisationen
HeidelbergCement (42)
Personen
Adolf Merckle (48)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

So viel jünger und attraktiver macht Facelifting

Wer sein Gesicht straffen lässt, will in der Regel jünger und dynamischer aussehen. Das scheint tatsächlich zu klappen. mehr »

Niedrig dosiert starten und langsam erhöhen!

Die neue Gesetzeslage zur Verordnung von Cannabis auf Kassenkosten ist beim Schmerz- und Palliativtag begrüßt worden. Ärzte mit Erfahrung mit Cannabinoiden loben vor allem den Erhalt der Therapiefreiheit. mehr »

Obamacare bleibt!

Blamage für US-Präsident Donald Trump: In letzter Minute zogen die Republikaner die Abstimmung über die geplante Gesundheitsreform zurück. Gerade auch, weil die Zustimmung aus den eigenen Reihen fehlte. mehr »