Ärzte Zeitung, 09.01.2009

Nürnberger Versicherung spürt Finanzkrise massiv

NÜRNBERG (dpa). Die Nürnberger Versicherungsgruppe erwartet infolge der Finanzkrise für 2008 ein auf 20 bis 30 Millionen Euro halbiertes Konzernergebnis. Dies sei auf einen Rückgang der Kapitalerträge zurückzuführen, so der Vorstandsvorsitzende Werner Rupp.

Zwar habe die Assekuranz ihr Geld konservativ angelegt und verfüge nur über einen geringen Aktienanteil. Dennoch sei die Finanzkrise eine "schwere Belastung".

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

"Digitalisierung lässt sich nicht klein hoffen"

Die Digitalisierung lässt sich nicht aufhalten, die Ärzte sollten sich daher aktiv daran beteiligen, appellierte der Blogger Sascha Lobo auf dem Ärztetag. mehr »

Alle wichtigen Videos vom Ärztetag

Digitalisierung, Angst vor Veränderung, Wunschminister: Die Ärztezeitung fasst für Sie die wichtigen Themen des Ärztetags in kurzen Videos zusammen. mehr »

Massive Technik-Pannen behindern Ärztetag

Nicht einsehbare Anträge, verschobene Abstimmungen: Technische Probleme machen Delegierten und Journalisten gestern unmd heute auf dem Ärztetag arg zu schaffen. mehr »