Ärzte Zeitung, 28.01.2009

Pharmakonzern Novartis meldet Rekordgewinn

KÖLN (iss). Nach einem guten Abschneiden im Jahr 2008 ist der Schweizer Pharmakonzern Novartis auch für das laufende Jahr optimistisch. "Wir gehen davon aus, dass wir ein neues Rekordergebnis erzielen werden", sagte Unternehmenschef Dr. Daniel Vasella bei der Vorstellung der Jahresergebnisse 2008.

Das Wachstum werde im mittleren einstelligen Bereich liegen, prognostizierte er. Voraussetzung sei allerdings, dass keine unvorhergesehenen Ereignisse passieren.

Der Nettoumsatz der Gruppe erhöhte sich 2008 um 8,9 Prozent auf 41,5 Milliarden US-Dollar (ca. 31,4 Milliarden Euro). Das Nettoergebnis stieg um 24,8 Prozent auf 8,2 Milliarden US-Dollar (ca. 6,2 Milliarden Euro). Das Hauptgeschäftsfeld Pharma (verschreibungspflichtige Medikamente) legte beim Umsatz um 9,6 Prozent auf 26,3 Milliarden US-Dollar (ca. 19,9 Milliarden Euro) zu. "Pharma wird unser Wachstumstreiber bleiben", sagte Vorstand Jörg Reinhardt.

Topics
Schlagworte
Unternehmen (10797)
Organisationen
Novartis (1508)
Personen
Daniel Vasella (37)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Künstliche Herzklappe raubt oft den Schlaf

Fast ein Viertel aller Patienten mit einer mechanischen Herzklappe klagt über Schlafstörungen. Die Ursache hat eine einfache Erklärung. mehr »

Diese Videos sollten Sie unbedingt sehen

Digitalisierung, Angst vor Veränderung, Wunschminister: Die Ärztezeitung fasst für Sie die wichtigen Themen in kurzen Videos zusammen. mehr »

Massive Technik-Pannen behindern Ärztetag weiterhin

Nicht einsehbare Anträge, verschobene Abstimmungen: Technische Probleme machen Delegierten und Journalisten auf dem Ärztetag arg zu schaffen. mehr »