Ärzte Zeitung, 03.02.2009

7000 Besucher auf der Medizin 2009 in Stuttgart

STUTTGART (ava). Eine positive Bilanz der diesjährigen Fachmesse MEDIZIN zog der Präsident der Bezirksärztekammer Nordwürttemberg, Klaus Baier. Trotz des Besucherrückgangs von 8452 im Jahr 2008 auf 7000 Fachbesucher und Kongressteilnehmer hat sich die Messe nach Angaben von Andreas Wiesinger, Bereichsleiter der Landesmesse Stuttgart, zu einer der wichtigsten Veranstaltungen für das süddeutsche Gesundheitswesen entwickelt.

Das Kongressprogramm fand regen Zuspruch. Jeder dritte Messebesucher besuchte am Wochenende neben der Messe auch den Kongress und sammelte in den Seminaren bis zu 22 Fortbildungspunkte.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Hypertonie in jungen Jahren erhöht Risiko für den Nachwuchs

Das Alter, in dem sich ein Bluthochdruck manifestiert, beeinflusst nicht nur die persönliche Prognose eines Patienten, sondern wohl auch das Erkrankungsrisiko seiner Kinder. mehr »

Medienanamese künftig Bestandteil der U-Untersuchungen?

Schon bei Babys und Kleinkindern machen sich die Folgen übermäßigen Medienkonsums bemerkbar. Das geht aus der neuen BLIKK-Studie hervor. Pädiater reagieren besorgt. mehr »

Deutsche überschätzen Ebola-Gefahr und unterschätzen Masern

Im Mittelpunkt medialer Berichterstattung stehen meist große globale Bedrohungen wie Ebola und Zika. Doch Experten haben ganz andere übertragbare Erkrankungen im Visier. mehr »