Ärzte Zeitung online, 13.02.2009

Zeiss Meditec: Guter Start ins neue Geschäftsjahr

JENA (dpa). Der Medizintechnik-Anbieter Carl Zeiss Meditec hat im abgelaufenen ersten Quartal des neuen Geschäftsjahres wegen eines starken Wachstums in Amerika und Asien deutlich mehr umgesetzt und operativ verdient als erwartet.

"In einem schwierigen Marktumfeld ist der Carl Zeiss Meditec ein guter Start in das Geschäftsjahr 2008/2009 gelungen. Wir konnten dabei sowohl den Umsatz als auch das Ergebnis aus dem Vorjahr deutlich übertreffen", sagte Michael Kaschke, Vorstandsvorsitzender der im TecDAX notierten Carl Zeiss Meditec AG am Freitag laut Mitteilung.

In den Monaten Oktober bis Dezember 2008 sei der Umsatz um 25,5 Prozent auf 177,9 Millionen Euro geklettert. Beim Gewinn vor Zinsen und Steuern (EBIT) konnte das Unternehmen um rund 54 Prozent auf 21,5 Millionen Euro zulegen.

Internet: www.meditec.zeiss.de

Lesen Sie dazu auch:
Carl Zeiss Meditec nun im TecDax gelistet
High-Tech für Athleten-Augen

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Bundestag macht den Weg frei für Cannabis auf Rezept

13:12Ärzte können Hanf als verschreibungspflichtiges Medikament verordnen. Nach jahrelanger Debatte hat das Parlament heute den Umgang mit Cannabis als Medizin völlig neu geregelt. Krankenkassen müssen die Kosten im Regelfall erstatten. mehr »

Kein Schmerzensgeld für die künstliche Ernährung des Vaters

Das Münchener Landgericht hat die Klage gegen einen Hausarzt, der einen Patienten vermeintlich unnötig lange künstlich ernähren ließ, abgewiesen. Gleichwohl attestierte es einen Behandlungsfehler. mehr »

Droht Briten eine zweite Creutzfeldt-Jakob-Welle?

In Großbritannien ist ein Mann an einer ungewöhnlichen Creutzfeldt-Jakob-Erkrankung gestorben. Dies nährt Befürchtungen, wonach mehr als 20 Jahre nach der BSE-Krise eine zweite Erkrankungswelle ansteht. mehr »