Ärzte Zeitung online, 25.02.2009

BITKOM: Geschäft mit Internet-Zugängen legt 2009 weiter zu

BERLIN (dpa). Das Geschäft mit Internet-Zugängen über Festnetz legt nach Branchenerwartungen auch in der Konjunkturflaute zu. Für dieses Jahr zeichne sich nach Marktforschungsdaten eine Umsatzsteigerung von 4,2 Prozent auf die Rekordmarke von 13,8 Milliarden Euro ab.

Das teilte der Bundesverband Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien (BITKOM) am Mittwoch in Berlin mit.

Dabei könnten Kunden weiter von sinkenden Preisen und höheren Geschwindigkeiten der Datenübertragung profitieren. Die Durchschnittstarife für Telefon- und Internetdienste im Festnetz seien 2008 um 3,4 Prozent gesunken.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Langes Arbeiten kann tödlich sein

Eine lange Wochenarbeitszeit erhöht das Risiko für Herzerkrankungen und Krebs. Forscher konnten die Stundenzahl sogar exakt angeben, ab der sich das Risiko stark erhöht. mehr »

Ausschuss reißt Frist des Gesetzgebers

Das neue Qualitätsmaß für Pflegeheime gerät in Verzug. Eine Studie bietet eine Alternative an. mehr »

Jeder dritte Demenz-Fall vermeidbar

Finge die Demenz-Prävention bereits in der Kindheit an, könne die Krankheit bei einem Drittel aller Erwachsenen verhindert werden – so eine Studie. mehr »