Ärzte Zeitung, 23.03.2009

Daiichi Sankyo setzt auf zusätzliche Mitarbeiter

München (maw). Daiichi Sankyo, Japans drittgrößter Pharmakonzern, setzt die Zeichen in Deutschland auf Wachstum. Die Daiichi Sankyo Deutschland GmbH trotzt der Wirtschaftskrise und baut den Personalbestand kräftig aus.

Ende 2008 hat das Unternehmen, das von München aus seinen deutschlandweiten Vertrieb steuert, nach eigenen Angaben 389 Mitarbeiter beschäftigt, 125 mehr als ein Jahr zuvor. Auch im laufenden Jahr plane das Unternehmen weitere Einstellungen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

"Digitalisierung lässt sich nicht klein hoffen"

Die Digitalisierung lässt sich nicht aufhalten, die Ärzte sollten sich daher aktiv daran beteiligen, appellierte der Blogger Sascha Lobo auf dem Ärztetag. mehr »

Alle wichtigen Videos vom Ärztetag

Digitalisierung, Angst vor Veränderung, Wunschminister: Die Ärztezeitung fasst für Sie die wichtigen Themen des Ärztetags in kurzen Videos zusammen. mehr »

Massive Technik-Pannen behindern Ärztetag

Nicht einsehbare Anträge, verschobene Abstimmungen: Technische Probleme machen Delegierten und Journalisten gestern unmd heute auf dem Ärztetag arg zu schaffen. mehr »