Ärzte Zeitung online, 02.04.2009

Gut jeder zweite Haushalt hat schon Breitband-Anschluss

BONN (dpa). Bereits mehr als jeder zweite Haushalt in Deutschland verfügt über einen leistungsfähigen Breitband-Anschluss für modernen Informationsaustausch wie das Internet. Ende 2008 gab es insgesamt etwa 22,6 Millionen solcher Anschlüsse, wie die Bundesnetzagentur am Donnerstag in Bonn berichtete.

Damit seien etwa 57 Prozent der Haushalte versorgt. Nach starkem Ausbau in den vergangenen Jahren liege Deutschland inzwischen deutlich vor anderen großen Flächenländern wie Frankreich, Großbritannien und Italien.

Auch die Zahl der DSL-Anschlüsse stieg im Jahr 2008 mit einem Plus von 2,4 Millionen weiter. Ende des Jahres waren rund 20,9 Millionen DSL-Anschlüsse in Betrieb.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Körperlich aktive Kinder werden seltener depressiv

Bewegen sich Kinder viel, entwickeln sie in den kommenden Jahren seltener depressive Symptome. Viel körperliche Aktivität könnte daher präventiv wirken. mehr »

Generelle Landarztquote ist vom Tisch

Der Masterplan Medizinstudium 2020 ist in trockenen Tüchern. Länder können, müssen aber keine Zulassungsquote für Landärzte in spe festlegen. mehr »

Star Trek und die Ethik der Medizin

Ärztliche Fortbildung sind immer dröge Veranstaltungen? Eine Veranstaltung in Frankfurt ist der medizinethischen Wertewelt von Raumschiff Enterprise auf den Grund gegangen - und zeigt, was Ärzte aus der Serie lernen können. mehr »