Ärzte Zeitung online, 15.04.2009

Rossmann plant weiter hohes Wachstumstempo

BURGWEDEL (dpa). Deutschlands drittgrößte Drogeriemarktkette Rossmann will in diesem Jahr trotz der Wirtschaftskrise ihr hohes Wachstumstempo beibehalten. Die Gruppe erwartet 2009 einen Gesamtumsatz von 4,4 Milliarden Euro, wie Rossmann am Mittwoch in Hannover mitteilte.

Im vergangenen Jahr waren die Erlöse im Vergleich zum Vorjahr um 21,5 Prozent auf 3,85 Milliarden Euro gestiegen. Damit sei Rossmann das mit weitem Abstand wachstumsstärkste Drogeriemarktunternehmen in Deutschland, hieß es. Auch das Ergebnis habe sich positiv weiter entwickelt. Einzelheiten dazu gab es nicht.

Topics
Schlagworte
Unternehmen (10659)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Antibiotika gegen Rückenschmerzen

Verursachen Bakterien heftige Bandscheiben-Beschwerden? Für Forschungen zur Behandlung von Rückenschmerzen mit Antibiotika wurde jetzt der Deutschen Schmerzpreis verliehen. mehr »

QuaMaDi wird fortgesetzt

Aufatmen im Norden: KV und Kassen haben sich auf den Fortbestand des Brustkrebsfrüherkennungsprogramm QuaMaDi geeinigt. mehr »

Ethikrat sucht nach dem goldenen Mittelweg

Wann ist eine medizinische Zwangsbehandlung fürsorglicher Schutz, wann ein unangemessener Eingriff? Diesen Fragen widmet sich aktuell der Deutsche Ethikrat. mehr »