Ärzte Zeitung, 05.05.2009

Linde zum Jahresbeginn mit Ergebnisrückgang

MÜNCHEN (dpa). Der Industriegase-Spezialist Linde hat wegen der weltweiten Wirtschaftskrise im ersten Quartal 2009 Rückgänge bei Umsatz und Gewinn erlitten. Der Überschuss fiel um rund 28 Prozent auf 115 Millionen Euro.

Der Umsatz schrumpfte um 7,6 Prozent auf knapp 2,7 Milliarden Euro, wie das Unternehmen am Dienstag mitteilte. "Wir halten uns noch vergleichsweise ordentlich, wenngleich auch wir deutliche Nachfragerückgänge spüren", sagte dazu Linde-Chef Wolfgang Reitzle. Eine rasche Erholung sei derzeit nicht in Sicht. Linde ist auch im Kliniksektor in der Versorgung mit Gasen aktiv.

Topics
Schlagworte
Unternehmen (10658)
Klinik-Management (11024)
Organisationen
Linde (68)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Antibiotika gegen Rückenschmerzen

Verursachen Bakterien heftige Bandscheiben-Beschwerden? Für Forschungen zur Behandlung von Rückenschmerzen mit Antibiotika wurde jetzt der Deutschen Schmerzpreis verliehen. mehr »

Ethikrat sucht nach dem goldenen Mittelweg

Wann ist eine medizinische Zwangsbehandlung fürsorglicher Schutz, wann ein unangemessener Eingriff? Diesen Fragen widmet sich aktuell der Deutsche Ethikrat. mehr »

Ein Wettbewerbsverbot ohne Entschädigung ist ungültig

Wettbewerbsverbot ohne Karenzentschädigung? Das geht nicht, urteilt das Bundesarbeitsgericht. Ist das im Arbeitsvertrag dennoch so vorgesehen, können Arbeitnehmer nachträglich aber kein Geld einklagen. mehr »