Ärzte Zeitung, 05.05.2009

Linde zum Jahresbeginn mit Ergebnisrückgang

MÜNCHEN (dpa). Der Industriegase-Spezialist Linde hat wegen der weltweiten Wirtschaftskrise im ersten Quartal 2009 Rückgänge bei Umsatz und Gewinn erlitten. Der Überschuss fiel um rund 28 Prozent auf 115 Millionen Euro.

Der Umsatz schrumpfte um 7,6 Prozent auf knapp 2,7 Milliarden Euro, wie das Unternehmen am Dienstag mitteilte. "Wir halten uns noch vergleichsweise ordentlich, wenngleich auch wir deutliche Nachfragerückgänge spüren", sagte dazu Linde-Chef Wolfgang Reitzle. Eine rasche Erholung sei derzeit nicht in Sicht. Linde ist auch im Kliniksektor in der Versorgung mit Gasen aktiv.

Topics
Schlagworte
Unternehmen (10796)
Klinik-Management (11156)
Organisationen
Linde (69)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Künstliche Herzklappe raubt oft den Schlaf

Fast ein Viertel aller Patienten mit einer mechanischen Herzklappe klagt über Schlafstörungen. Die Ursache hat eine einfache Erklärung. mehr »

Alle wichtigen Videos vom Ärztetag

Digitalisierung, Angst vor Veränderung, Wunschminister: Die Ärztezeitung fasst für Sie die wichtigen Themen von Tag 1 und 2 des Ärztetags in kurzen Videos zusammen. mehr »

"Digitalisierung lässt sich nicht klein hoffen"

Die Digitalisierung lässt sich nicht aufhalten, die Ärzte sollten sich daher aktiv daran beteiligen, appellierte der Blogger Sascha Lobo auf dem Ärztetag. mehr »