Ärzte Zeitung online, 05.06.2009

Marke "Gelbe Seiten" nicht mehr geschützt

BONN(dpa). Die Deutsche Telekom darf nach Informationen der Tageszeitung "Die Welt" künftig nicht mehr exklusiv die Marke "Gelbe Seiten" verwenden. Das Deutsche Patent- und Markenamt habe das Löschen der Wortmarke verfügt, berichtet die Zeitung.

Damit habe sich der Wettbewerber Telegate Media AG mit einem entsprechenden Antrag durchgesetzt. Das Patentamt war nicht für eine Stellungnahme zu erreichen.

Die Telekom vermarktet über ihre Tochter DeTeMedien und 16 mittelständische Verlage die "Gelben Seiten". Die Verlegergemeinschaft habe angekündigt, gegen das Löschen Rechtsmittel einlegen zu wollen, berichtet die Zeitung. Nun entscheide das Bundespatentgericht. Schätzungen zufolge fließe in gedruckte Branchenbücher jährlich etwa eine Milliarde Euro an Werbeeinnahmen.

Topics
Schlagworte
Unternehmen (10803)
Organisationen
Deutsche Telekom (129)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »