Ärzte Zeitung, 09.06.2009

Wirtschaftskrise lässt Arbeitskosten steigen

WIESBADEN(dpa). Die Wirtschaftskrise hat zu einer Verteuerung der Arbeitskosten geführt.

Nach Angaben des Statistischen Bundesamtes hat sich in Deutschland der Preis für eine Arbeitsstunde im ersten Quartal 2009 um 5,8 Prozent gegenüber dem Vorjahreswert erhöht - der höchste Anstieg seit 1997. Die Lohnnebenkosten stiegen stärker als die Entgelte. Im Vergleich zum Vorquartal betrug die Steigerung 1,7 Prozent.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »