Ärzte Zeitung, 20.07.2009

Existenzgründer in Pflege und Medizin eher selten

NEU-ISENBURG (eb). 48 Prozent der Existenzgründer machen sich im Sektor Dienstleistungen selbstständig. Das geht aus einer Umfrage des Gründerportals gruenderlexikon.de im Juni hervor.

Von den mehr als 730 Befragten wollen sechs Prozent im Bereich Pflege, Medizin und Betreuung arbeiten, 15 Prozent in der Gastronomie. Dabei streben insgesamt elf Prozent eine Existenzgründung im Internet an.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Künstliche Herzklappe raubt oft den Schlaf

Fast ein Viertel aller Patienten mit einer mechanischen Herzklappe klagt über Schlafstörungen. Die Ursache hat eine einfache Erklärung. mehr »

Das sind die Wünsche an die neue Weiterbildung

Am Freitag steht die Musterweiterbildungsordnung auf der Agenda des Deutschen Ärztetags. Wir haben dazu drei junge Ärzte und den BÄK-Beauftragen Bartmann befragt. mehr »

"Sportlich, unrealistisch, überkommen"

Am Donnerstagnachmittag debattiert der Deutsche Ärztetag über die GOÄ-Novellierung. Unsere Video-Reporter haben sich vorab dazu umgehört. mehr »