Ärzte Zeitung, 29.07.2009

Bayer legt im zweiten Quartal deutlich zu

KÖLN (iss). Bayer ist im zweiten Quartal 2009 im Bereich Health Care deutlich gewachsen. "Hervorzuheben ist, dass sowohl das Pharmageschäft als auch das Segment Consumer Health zu dieser positiven Entwicklung beigetragen haben", so Bayer-Chef Werner Wenning.

Der Umsatz stieg gegenüber dem zweiten Quartal 2008 um 8,3 Prozent auf rund 4,1 Milliarden Euro, das operative Ergebnis vor Sondereinfl&u uml;ssen um 18,6 Prozent auf 758 Millionen Euro.

Topics
Schlagworte
Unternehmen (10658)
Organisationen
Bayer (1111)
Personen
Werner Wenning (61)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Antibiotika gegen Rückenschmerzen

Verursachen Bakterien heftige Bandscheiben-Beschwerden? Für Forschungen zur Behandlung von Rückenschmerzen mit Antibiotika wurde jetzt der Deutschen Schmerzpreis verliehen. mehr »

Ethikrat sucht nach dem goldenen Mittelweg

Wann ist eine medizinische Zwangsbehandlung fürsorglicher Schutz, wann ein unangemessener Eingriff? Diesen Fragen widmet sich aktuell der Deutsche Ethikrat. mehr »

Ein Wettbewerbsverbot ohne Entschädigung ist ungültig

Wettbewerbsverbot ohne Karenzentschädigung? Das geht nicht, urteilt das Bundesarbeitsgericht. Ist das im Arbeitsvertrag dennoch so vorgesehen, können Arbeitnehmer nachträglich aber kein Geld einklagen. mehr »