Ärzte Zeitung, 07.09.2009

Dainippon Sumitomo akquiriert in den USA

OSAKA (dpa). Der siebtgrößte japanische Pharmakonzern Dainippon Sumitomo Pharma will den US-Konzern Sepracor für 2,6 Milliarden Dollar (etwa 1,8 Milliarden Euro) übernehmen. Sepracor bietet Medikamente zur Behandlung von nervösen Nervenproblemen an und setzte 2008 rund 1,29 Milliarden Dollar (rund 903 Millionen Euro) um.

Die Übernahme unterstreicht nach Ansicht von Branchenexperten die Stoßrichtung der japanischen Pharmakonzerne, die sich bei einem stagnierenden Heimatmarkt durch Übernahmen neue Wachstumsmöglichkeiten erschließen wollen.

Topics
Schlagworte
Unternehmen (10665)
Organisationen
Sumitomo (5)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Neuroprothese lässt Gelähmten wieder zugreifen

Eine Neuroprothese ermöglicht einem Tetraplegiker, mit einer Gabel zu essen. Sein Hirn wird dabei per Kabel mit Muskeln in Arm, Hand und Schulter verbunden. mehr »

Mord und Totschlag in deutschen Kliniken?

Eine umstrittene Studie zu lebensbeendenden Maßnahmen in Kliniken und Pflegeheimen erhitzt die Gemüter. mehr »

Psychotherapie-Richtlinie steht vor holprigem Start

16:10 Der Start der neuen Psychotherapie-Richtlinie am 1. April löst bei den Beteiligten keine Begeisterung aus. Die Kritik überwiegt. Lesen Sie die aktuellen EBM-Ziffern. mehr »