Ärzte Zeitung online, 11.09.2009

Einkaufswagen mit Lesehilfe

KARLSRUHE (dpa). Die Drogeriemarktkette dm will ihren älteren Kunden zum Durchblick verhelfen. Als erstes Handelsunternehmen in Deutschland werde dm flächendeckend Lupen an seinen Einkaufswagen installieren, teilte das Karlsruher Unternehmen am Freitag mit.

Sie sollen den Kunden das Lesen der Verpackungsaufdrucke erleichtern. Profitieren würden vor allem Senioren. Diese haben den Angaben zufolge oft Mühe, das Kleingedruckte auf den Verpackungen zu entziffern. Lupen an Einkaufswagen seien bereits in 90 dm-Märkten getestet worden. Weil die Resonanz der Kunden positiv gewesen sei, erhielten nun alle deutschlandweit 1100 Filialen Einkaufswagen mit Lesehilfe.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Was schützt wirklich vor der prallen Sonne?

Auch beim Sonnenschutz setzen immer mehr Menschen auf Naturprodukte. Forscher haben die Schutzwirkung von Samen und Ölen untersucht - mit zwiegespaltenem Ergebnis. mehr »

"Abwarten und Teetrinken geht nicht mehr"

Unser London-Korrespondent Arndt Striegler beobachtet die Brexit-Verhandlungen hautnah - und ist verwundert über die May-Regierung, während die Ärzte immer mehr in Panik verfallen. mehr »

Pflege bleibt Problembereich

Der Abrechnungsbetrug im Gesundheitswesen ist 2016 drastisch zurückgegangen. Die erweiterten Kontrolloptionen der Leistungsträger müssen aber erst noch Wirkung zeigen. mehr »