Ärzte Zeitung online, 11.09.2009

Einkaufswagen mit Lesehilfe

KARLSRUHE (dpa). Die Drogeriemarktkette dm will ihren älteren Kunden zum Durchblick verhelfen. Als erstes Handelsunternehmen in Deutschland werde dm flächendeckend Lupen an seinen Einkaufswagen installieren, teilte das Karlsruher Unternehmen am Freitag mit.

Sie sollen den Kunden das Lesen der Verpackungsaufdrucke erleichtern. Profitieren würden vor allem Senioren. Diese haben den Angaben zufolge oft Mühe, das Kleingedruckte auf den Verpackungen zu entziffern. Lupen an Einkaufswagen seien bereits in 90 dm-Märkten getestet worden. Weil die Resonanz der Kunden positiv gewesen sei, erhielten nun alle deutschlandweit 1100 Filialen Einkaufswagen mit Lesehilfe.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

ALS ist mit Demenz eng verwandt

Stephen Hawking ist wohl der berühmteste Patient, der an Amyotropher Lateralsklerose leidet.Forscher haben nun herausgefunden, dass ALS und temporale Demenz eng verwandte Krankheitsbilder sind. Das könnte Einfluss auf das Diagnoseverfahren haben. mehr »

Innovationsfonds startet in die Versorgungsrealität

Der Innovationsfonds ist offiziell in die Umsetzungsphase gestartet. Die 300 Millionen Euro für das Jahr 2016 teilen sich 91 Versorgungs- und Forschungsprojekte. mehr »

Sind Computer bald die besseren Psychotherapeuten?

Immer mehr Online-Psychotherapien drängen auf den Markt. Die meisten sind weder besonders einfühlsam noch allzu intelligent. Dennoch sind die Erfolge erstaunlich. mehr »