Ärzte Zeitung, 16.09.2009

Impfstoff gegen Schweinegrippe viel versprechend

Impfstoff gegen Schweinegrippe viel versprechend

MARBURG (coo). Das Pharmaunternehmen Novartis meldet erste Erfolge bei der Entwicklung eines Impfstoffes gegen die Schweinegrippe. Nach Angaben von Novartis hat der adjuvierte Impfstoff bei 80 Prozent der 100 Testpersonen einer Pilotstudie bereits eine starke schützende Wirkung gegen das Grippevirus H1N1 gezeigt. Bei Testpersonen, die zweimal geimpft wurden, zeigten 90 Prozent eine starke Immunantwort.

"Die Ergebnisse sind viel versprechend", sagte Dr. Andrin Oswald, CEO von Novartis Vaccines and Diagnostics: "Sie deuten darauf hin, dass bereits eine Dosis ausreichen könnte, um Erwachsene vor der Schweinegrippe zu schützen." Weitere Tests an 6000 gesunden Menschen in Deutschland, der Schweiz, den USA und Lateinamerika sollen den Zulassungsantrag vervollständigen. Novartis hofft, dass die Genehmigungsbehörden den Impfstoff namens "Celtura" dann noch im Oktober zulassen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Resistente Keime bedrohen Fortschritte aus Jahrzehnten

Jeder vierte Todesfall durch Antibiotika-resistente Keime weltweit wird durch Tuberkulose (TB) bedingt. Um die Situation zu verbessern, reichen neue Arzneien aber nicht aus, betonen TB-Experten. mehr »

Regelmäßiges Frühstück ist offenbar gut fürs Herz

Wer regelmäßig frühstückt, beugt damit offenbar kardiovaskulären Erkrankungen vor, berichtet die American Heart Association (AHA). mehr »

Sperma-Check per Smartphone-App

Millionen von Paaren weltweit wollen ein Kind, doch es klappt nicht. Die Ursachen liegen in etwa der Hälfte der Fälle beim Mann. Ein einfacher Test könnte Männern künftig die Untersuchung ihres Spermas erleichtern. mehr »