Ärzte Zeitung, 16.09.2009

Impfstoff gegen Schweinegrippe viel versprechend

Impfstoff gegen Schweinegrippe viel versprechend

MARBURG (coo). Das Pharmaunternehmen Novartis meldet erste Erfolge bei der Entwicklung eines Impfstoffes gegen die Schweinegrippe. Nach Angaben von Novartis hat der adjuvierte Impfstoff bei 80 Prozent der 100 Testpersonen einer Pilotstudie bereits eine starke schützende Wirkung gegen das Grippevirus H1N1 gezeigt. Bei Testpersonen, die zweimal geimpft wurden, zeigten 90 Prozent eine starke Immunantwort.

"Die Ergebnisse sind viel versprechend", sagte Dr. Andrin Oswald, CEO von Novartis Vaccines and Diagnostics: "Sie deuten darauf hin, dass bereits eine Dosis ausreichen könnte, um Erwachsene vor der Schweinegrippe zu schützen." Weitere Tests an 6000 gesunden Menschen in Deutschland, der Schweiz, den USA und Lateinamerika sollen den Zulassungsantrag vervollständigen. Novartis hofft, dass die Genehmigungsbehörden den Impfstoff namens "Celtura" dann noch im Oktober zulassen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Adiopositas-Op nötig, aber Kasse will nicht zahlen

Wenn der Antrag eines Adipositas-Patienten auf eine bariatrische Operation abgelehnt wird, bringt das Ärzte in eine schwierige Situation. Denn oft verschlechtert sich der Zustand des Betroffenen. mehr »

9 wichtige Forderungen, Analysen, Informationen

Fleißige Delegierte: In Freiburg wurde wieder eine große Palette an Themen abgearbeitet. mehr »

Versorgungswerke sitzen auf 184 Milliarden Euro

Auf die Frage nach der Leistungsfähigkeit der Versorgungswerke tut sich die Bundesregierung mit dem Blick in die Glaskugel schwer. Die Anzahl der Rentenempfänger werde wohl weiter deutlich zunehmen. mehr »