Ärzte Zeitung online, 17.09.2009

Bayer plant kräftigen Ausbau des Biotech-Geschäftes

MONHEIM (dpa). Bayer will in den kommenden Jahren mit milliardenschweren Investitionen sein Biotech- und Saatgutgeschäft ausbauen. In diesem Segment würde sich der Umsatz bis 2018 auf rund 1,4 Milliarden Euro mehr als verdreifachen, kündigte die Tochterfirma Bayer CropScience am Donnerstag an.

Vorstandschef Friedrich Berschauer kündigte an, in diesem Zeitraum etwa 3,5 Milliarden Euro in Forschung und Infrastruktur dieses Bereichs zu investieren. Mögliche Zukäufe seien noch nicht enthalten.

Bayer CropScience ist mit einem Umsatz von 6,4 Milliarden Euro (2008) und 18 000 Beschäftigte ein weltweit führender Hersteller im Pflanzenschutz.

Topics
Schlagworte
Unternehmen (10474)
Gentechnik (2094)
Organisationen
Bayer (1097)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Mehr Metastasen

Immer mehr Männer mit Prostatakrebs in den USA haben schon bei der Diagnose Metastasen. Ihr Anteil hat sich fast verdoppelt. Auch die Inzidenz solcher Tumoren nimmt zu. mehr »

Deutsches Defizit

Diabetes-Prävention, Strategien gegen Polypharmazie, digitale Versorgungsangebote: Neue Initiativen gibt es zuhauf. Doch Patienten müssen davon wissen. Genauo daran hapert es aber. mehr »

"Einfache Ersttherapie ist für fast alle Patienten möglich"

Die antiretrovirale Therapie ist bei neu diagnostizierter HIV-Infektion stets angezeigt, und zwar unabhängig vom Stadium der Infektion oder der Helferzellzahl. mehr »