Ärzte Zeitung online, 17.09.2009

Bayer plant kräftigen Ausbau des Biotech-Geschäftes

MONHEIM (dpa). Bayer will in den kommenden Jahren mit milliardenschweren Investitionen sein Biotech- und Saatgutgeschäft ausbauen. In diesem Segment würde sich der Umsatz bis 2018 auf rund 1,4 Milliarden Euro mehr als verdreifachen, kündigte die Tochterfirma Bayer CropScience am Donnerstag an.

Vorstandschef Friedrich Berschauer kündigte an, in diesem Zeitraum etwa 3,5 Milliarden Euro in Forschung und Infrastruktur dieses Bereichs zu investieren. Mögliche Zukäufe seien noch nicht enthalten.

Bayer CropScience ist mit einem Umsatz von 6,4 Milliarden Euro (2008) und 18 000 Beschäftigte ein weltweit führender Hersteller im Pflanzenschutz.

Topics
Schlagworte
Unternehmen (10923)
Gentechnik (2106)
Organisationen
Bayer (1126)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Langes Arbeiten kann tödlich sein

Eine lange Wochenarbeitszeit erhöht das Risiko für Herzerkrankungen und Krebs. Forscher konnten die Stundenzahl sogar exakt angeben, ab der sich das Risiko stark erhöht. mehr »

Ausschuss reißt Frist des Gesetzgebers

Das neue Qualitätsmaß für Pflegeheime gerät in Verzug. Eine Studie bietet eine Alternative an. mehr »

Jeder dritte Demenz-Fall vermeidbar

Finge die Demenz-Prävention bereits in der Kindheit an, könne die Krankheit bei einem Drittel aller Erwachsenen verhindert werden – so eine Studie. mehr »