Ärzte Zeitung, 05.10.2009

Abbott-Aktie nach Solvay-Deal im Aufwind

Der US-Pharmakonzern Abbott Laboratories übernimmt für 4,5 Milliarden € die Arzneimittelsparte des belgischen Chemieriesen Solvay. An der Börse wurde der Deal vergangene Woche bejubelt. Die Abbott-Aktie stieg um über 5 %. Analysten erwarten, dass der US-Riese die Gewinne steigern wird. UBS-Experten raten zum Kauf der Aktie. Sie haben ihr Kursziel auf 55 US-$ (37,6 €) gehoben.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

"GOÄ-Novelle bis Ende 2017 ist sportliches Ziel"

Wann kommt die neue GOÄ? Im Interview mit der "Ärzte Zeitung" verrät GOÄ-Verhandlungsführer Dr. Reinhard genaueres. mehr »

"Harte Hand" schadet dem Schulerfolg

Den Lebenswandel eines Kindes kann ein sehr strenges Elternhaus negativ beeinflussen, belegt eine Studie. mehr »