Ärzte Zeitung, 02.11.2009

Pharma-Großhändler fördert Mädchenfußball

BERLIN (maw). Gemeinsam mit dem Bundesligaverein Tennis Borussia Berlin hat der pharmazeutische Großhändler Andreae-Noris Zahn (ANZAG) eine Initiative zur Förderung des Mädchenfußballs ins Leben gerufen.

Unter dem Motto "Das kickt girls wirklich!" fiel vor Kurzem der Startschuss für den ersten Berliner ANZAG Girls-Cup. Der Deutsche Fußball-Bund unterstützt die Initiative den Angaben zufolge ebenfalls.

Topics
Schlagworte
Unternehmen (10659)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Antibiotika gegen Rückenschmerzen

Verursachen Bakterien heftige Bandscheiben-Beschwerden? Für Forschungen zur Behandlung von Rückenschmerzen mit Antibiotika wurde jetzt der Deutschen Schmerzpreis verliehen. mehr »

QuaMaDi wird fortgesetzt

Aufatmen im Norden: KV und Kassen haben sich auf den Fortbestand des Brustkrebsfrüherkennungsprogramm QuaMaDi geeinigt. mehr »

Ethikrat sucht nach dem goldenen Mittelweg

Wann ist eine medizinische Zwangsbehandlung fürsorglicher Schutz, wann ein unangemessener Eingriff? Diesen Fragen widmet sich aktuell der Deutsche Ethikrat. mehr »