Ärzte Zeitung online, 04.11.2009

Leichter Aufwärtstrend für Beiersdorf

HAMBURG (dpa). Beim Nivea-Hersteller Beiersdorf geht es wieder aufwärts. Die Ergebnisse der beiden Unternehmensbereiche Consumer und Tesa hätten sich im dritten Quartal dieses Jahres verbessert, teilte Beiersdorf am Dienstag in Hamburg mit. Im Konzern sei für das Gesamtjahr eine Umsatzrendite vor Steuern und Zinsen von rund zehn Prozent zu erwarten.

Dieses Ergebnis erreicht der DAX-Konzern auch in den ersten neun Monaten und blieb damit um rund zwei Prozentpunkte unter dem gleichen Zeitraum des Vorjahres. Der Umsatz reduzierte sich um 4,3 Prozent auf 4,35 Milliarden Euro. Dahinter verbergen sich vor allem rückläufige Umsätze bei Tesa, wo ein hoher Anteil des Geschäfts auf Zulieferungen für die Automobilindustrie entfällt.

Topics
Schlagworte
Unternehmen (10923)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Langes Arbeiten kann tödlich sein

Eine lange Wochenarbeitszeit erhöht das Risiko für Herzerkrankungen und Krebs. Forscher konnten die Stundenzahl sogar exakt angeben, ab der sich das Risiko stark erhöht. mehr »

Ausschuss reißt Frist des Gesetzgebers

Das neue Qualitätsmaß für Pflegeheime gerät in Verzug. Eine Studie bietet eine Alternative an. mehr »

Jeder dritte Demenz-Fall vermeidbar

Finge die Demenz-Prävention bereits in der Kindheit an, könne die Krankheit bei einem Drittel aller Erwachsenen verhindert werden – so eine Studie. mehr »