Ärzte Zeitung, 05.11.2009

Takeda verzeichnet kräftigen Gewinnanstieg

OSAKA (maw). Die Takeda Pharmaceutical Company, Japans größter Pharmahersteller, hat im ersten Halbjahr des Geschäftsjahres 2009 (1. April 2009 bis 31. März 2010) einen Gewinn von 189,6 Milliarden Yen (1,42 Milliarden Euro) erzielt.

Im Vorjahreszeitraum waren es aufgrund der Sonderbelastungen durch den Kauf des Biotech-Unternehmens Millennium 71,79 Milliarden Yen (538 Millionen Euro) gewesen.

Topics
Schlagworte
Unternehmen (10659)
Organisationen
Takeda Pharmaceutical (8)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Luftschadstoffe beeinträchtigen viele Organsysteme

Die Lunge gilt zwar als Eintrittspforte für Schadstoffe aus der Luft, kurz- und langfristige Gesundheitsschäden scheinen jedoch vor allem im Herzkreislaufsystem aufzutreten. mehr »

Für die Union ist Substitution von Ärzten kein Tabu

Nichtärztliche Gesundheitsberufe sollen stärker in die Versorgung eingebunden werden, fordert die Union. Ärztepräsident Montgomery benennt die Fallstricke für solche Pläne. mehr »

Frühe ART wirkt protektiv

Die frühe antiretrovirale Therapie (ART) schützt HIV-Patienten vor schweren bakteriellen Infektionen. mehr »