Ärzte Zeitung online, 05.11.2009

Datenschützer bewerten Daimler-Bluttests erst später

STUTTGART (dpa). Die Datenschützer haben ihre für Freitag angekündigte Bewertung der Bluttests beim Daimler-Konzern auf die kommende Woche verschoben. "Wir müssen noch einige Dinge erörtern", sagte der Datenschutz-Referent Walter Krämer der dpa am Donnerstag in Stuttgart.

Zudem müssten noch Arbeitsgerichtsurteile gesichtet werden, bei denen am Rande die Frage von Bluttests behandelt worden sei. Vergangene Woche war bekannt geworden, dass der Autobauer bei Jobanwärtern Blut abnehmen lässt - auch wenn sie noch keine feste Zusage für eine Stelle in der Tasche haben.

Lesen Sie dazu auch:
Datenschützer gegen Bluttests bei Daimler

Topics
Schlagworte
Unternehmen (10796)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Künstliche Herzklappe raubt oft den Schlaf

Fast ein Viertel aller Patienten mit einer mechanischen Herzklappe klagt über Schlafstörungen. Die Ursache hat eine einfache Erklärung. mehr »

Alle wichtigen Videos vom Ärztetag

Digitalisierung, Angst vor Veränderung, Wunschminister: Die Ärztezeitung fasst für Sie die wichtigen Themen von Tag 1 und 2 des Ärztetags in kurzen Videos zusammen. mehr »

"Digitalisierung lässt sich nicht klein hoffen"

Die Digitalisierung lässt sich nicht aufhalten, die Ärzte sollten sich daher aktiv daran beteiligen, appellierte der Blogger Sascha Lobo auf dem Ärztetag. mehr »