Ärzte Zeitung, 09.11.2009

Axa verschafft sich Zusatzkapital

PARIS (dpa). Der zweitgrößte europäische Versicherungskonzern Axa erhöht das Kapital um zwei Milliarden Euro, um Zukäufe auf Wachstumsmärkten zu finanzieren. Dazu gehörten Minderheitsanteile an Unternehmen in Mittel- und Osteuropa, teilte Axa am Montag in Paris mit. Bisher hatte Axa-Chef Henri de Castries betont, 2009 ohne Kapitalerhöhung auszukommen. Axa habe mehr Eigenkapital als erforderlich.

Topics
Schlagworte
Unternehmen (10501)
Organisationen
Axa (140)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

ALS ist mit Demenz eng verwandt

Stephen Hawking ist wohl der berühmteste Patient, der an Amyotropher Lateralsklerose leidet.Forscher haben nun herausgefunden, dass ALS und temporale Demenz eng verwandte Krankheitsbilder sind. Das könnte Einfluss auf das Diagnoseverfahren haben. mehr »

Innovationsfonds startet in die Versorgungsrealität

Der Innovationsfonds ist offiziell in die Umsetzungsphase gestartet. Die 300 Millionen Euro für das Jahr 2016 teilen sich 91 Versorgungs- und Forschungsprojekte. mehr »

Sind Computer bald die besseren Psychotherapeuten?

Immer mehr Online-Psychotherapien drängen auf den Markt. Die meisten sind weder besonders einfühlsam noch allzu intelligent. Dennoch sind die Erfolge erstaunlich. mehr »