Ärzte Zeitung online, 11.11.2009

Sparkurs bringt MLP Gewinnplus

WIESLOCH (dpa). Ein harter Sparkurs hat dem Finanzdienstleister MLP im dritten Quartal zu einem Gewinnplus verholfen. "Wir ernten die Früchte unseres konsequenten Kostenmanagements", sagte MLP-Chef Uwe Schroeder-Wildberg am Mittwoch in Wiesloch.

Die Krise sorge nach wie vor für ein schwieriges Umfeld. Im dritten Quartal sei jedoch eine Belebung spürbar gewesen. "Seit Oktober verzeichnen wir ein Anziehen des Geschäfts", sagte Schroeder-Wildberg. "Nun kommt dem - traditionell wichtigen - vierten Quartal enorme Bedeutung zu."

Unterm Strich verdiente MLP im dritten Quartal 5,1 Millionen Euro nach 1,4 Millionen Euro im Vorjahreszeitraum. Der operative Gewinn (EBIT) verdoppelte sich auf 7,1 Millionen Euro (3,4 Millionen Euro). Das war deutlich mehr als von Analysten erwartet.

Topics
Schlagworte
Unternehmen (10792)
Organisationen
MLP (217)
Personen
Uwe Schroeder-Wildberg (30)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Gröhes Sonnenschein-Politik

Bei der Eröffnung des Ärztetags weiß sich der Gesundheitsminister bei Partnern. Kritik hat Gröhe nur für den Koalitionspartner übrig und freut sich auf ein Wiedersehen beim Ärztetag 2018. mehr »

Berichte, Videos und Tweets rund um den Deutschen Ärztetag

Begleiten Sie den 120. Deutschen Ärztetag in Freiburg mit uns online. Die "Ärzte Zeitung" berichtet vom 23.-26.5. live und aktuell über alle wichtigen Ereignisse und Debatten. mehr »

"Turbolader einer Zwei-Klassen-Medizin"

Die Einheitsversicherung als Garant für Gerechtigkeit im Versorgungssystem? Aus Sicht von BÄK-Präsident Professor Frank Ulrich Montgomery eine fatale Fehleinschätzung. Die "Ärzte Zeitung" dokumentiert Auszüge aus seiner Ärztetags-Eröffnungsrede. mehr »